Eishockey-Oberliga (Österreich) 1995/96

Oberliga
◄ vorherige Saison 1995/96 nächste ►
Meister: EC Kitzbühel
↑ ÖEL  |  • Oberliga

Die Saison 1995/96 der österreichischen Eishockey-Oberliga wurde mit insgesamt zehn Mannschaften ausgetragen und stellte wie auch im Jahr zuvor als Ersatz für die nicht ausgetragene Nationalliga die zweite Spielklasse unterhalb der Bundesliga dar. Titelverteidiger war der DSG Rotschitzen, der jedoch in diesem Jahr nicht mehr an der Oberliga teilnahm. Neuer Meister wurde der EC Kitzbühel, der jedoch mangels einer geeigneten Spielstätte von seinem Recht zum Aufstieg in die Bundesliga keinen Gebrauch machen konnte.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer und Modus

Das Teilnehmerfeld blieb im Vergleich zur Vorsaison im Wesentlichen unverändert. Jedoch gab es mit Meister DSG Rotschitzen und den beiden Vorjahresletzten ATSV Steyr und SK Zirl auch drei Abgänge zu vermelden. Neu hinzugekommen war der 1994 gegründete HC Innsbruck, womit insgesamt zehn Teams an der Meisterschaft teilnahmen.

Die Vereine spielten zunächst in zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften aufgeteilt eine einfache Hin- und Rückrunde. Die vier jeweils besten Teams qualifizierten sich für die Playoffs. Alle Playoff-Serien wurden im Best-of-three-Modus ausgetragen.

Grunddurchgang

Tabelle Gruppe Ost

Platz Team GP W T L GF:GA Punkte
1 EHC Fischerbräu 16 10 1 5 170:63 21
2 UEC Mödling 16 10 1 5 137:78 21
3 EHC Donaustadt 16 8 1 7 149:82 17
4 DEK Klagenfurt 16 5 2 9 130:97 12
5 EHC Linz 16 4 1 11 106:116 9

Tabelle Gruppe West

Platz Team GP W T L GF:GA Punkte
1 EC Kitzbühel 16 12 1 3 133:71 25
2 SV Silz 16 12 0 4 116:68 24
3 EHC Wattens 16 7 1 8 76:92 15
4 HC Innsbruck 16 6 2 8 81:90 14
5 SC Kufstein 16 0 0 16 43:138 0

Playoffs

Viertelfinale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
EHC Fischerbräu (O1) - HC Innsbruck (W4) 2:1 5:2 4:7 12:5
EC Kitzbühel (W1) - DEK Klagenfurt (O4) 2:1 4:2 4:6 6:4
UEC Mödling (O2) - EHC Wattens (W3) 2:0 10:3 8:3
SV Silz (W2) - EHC Donaustadt (O3) 2:1 11:5 5:7 5:2

Halbfinale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
EHC Fischerbräu (O1) - SV Silz (W2) 2:0 7:5 7:2
UEC Mödling (O2) - EC Kitzbühel (W1) 1:2 7:5 5:7 3:8

Finale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
EC Kitzbühel (W1) - EHC Fischerbräu (O1) 2:0 2:1 12:8

Mit dem 2:0 in der Oberserie sicherte sich der EC Kitzbühel die Oberliga-Meisterschaft, konnte aber mangels Eishalle nicht in die Bundesliga aufsteigen.