Erich Kessler

Erich Kessler (* 21. April 1955 in Villach) ist ein österreichischer ÖBB-Beamter und Politiker (SPÖ). Kessler ist seit 2007 Abgeordneter zum Kärntner Landtag und seit 2003 Bürgermeister von Arnoldstein .

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Nach seiner schulischen Ausbildung absolvierte Kessler von 1970 bis 1973 eine Lehre zum Speditionskaufmann bei der Firma Treu, Intern. Transporte und Spedition in Arnoldstein und war in der Folge dort als Angestellter tätig. Kessler absolvierte von Juli 1974 bis Februar 1975 den Präsenzdienst in der Lutschounigkaserne in Villach und begann ab 1. November 1975 eine Beschäftigung bei den Österreichischen Bundesbahnen.

Politik

Kessler wurde 1985 in den Gemeinderat von Arnoldstein gewählt und war ab 1989 Mitglied des Gemeindevorstands. 1997 wurde er zum Zweiten Vizebürgermeister, am 9. März 2003 zum Bürgermeister gewählt. Am 17. Juli 2008 rückte Kessler für Peter Kaiser in den Landtag nach. Kessler ist Mitglied des Bezirksparteivorstandes der SPÖ Villach Stadt und Land.[1]

Privates

Kessler ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Einzelnachweise

  1. SPÖ Villach, zuletzt abgerufen am 26. November 2008

Weblinks