Erlöserkirche (Melk)

Die Erlöserkirche Melk-Scheibbs ist eine evangelische Kirche in der Stadt Melk in Niederösterreich. Sie befindet sich in der Kirchenstraße 15.

Erlöserkirche

Erhöht im Westen der Stadt gelegen wurde die Kirche des im Jahre 1956 gegründeten Pfarrgebietes Melk und Scheibbs nach den Plänen der Architekten Fritz Rollwagen und Rudolf Pamlitschek in den Jahren 1956 bis 1959 errichtet. Der Rechteckbau unter einem asymmetrischen Satteldach und darunter hängender Segmentbogentonne als Holzverschalung trägt einen Dachreiter. Die ornamentale Glasmalerei, die Einrichtung und ein Kruzifix als Glasmosaik sind vom Künstler Franz Déed aus der Bauzeit. Im Jahre 1986 wurde eine Glocke der Stadtpfarrkirche hierher übertragen.

Das Pastorhaus wurde zeitlich vor der Kirche in den Jahren 1951 bis 1953 errichtet und schließt im rechten Winkel an der Kirche an.

Literatur

Weblinks

48.22336615.324874Koordinaten: 48° 13′ 24″ N, 15° 19′ 30″ O