Erlebnisstraße

Erlebnisstraße ist in Österreich die Bezeichnung für eine Route, die der touristischen Erschließung der Landschaft oder der Vermarktung regionaler Produkte und Dienstleistungen dient. In Österreich gibt es über 60 Erlebnisstraßen.

Erlebnisstraße und Themenstraße werden in Österreich häufig synonym verwendeten und entsprechen der in Deutschland verwendeten Bezeichnungen Ferienstraße, Tourismus- oder Touristikstraße bzw. -route.

Der österreichischen Tourismus- und Fremdenverkehrsverband hat zurzeit zwölf Erlebnisstraßen wegen der kulturellen Vielfalt und landschaftlichen Schönheit als „Traumrouten“ ausgezeichnet; es sind die folgenden Straßen:

  1. Großglockner-Hochalpenstraße
  2. Österreichische Romantikstraße
  3. Waldviertler Textilstraße
  4. Südsteirische Weinstraße
  5. Steirische Apfelstraße
  6. Mühlviertler Museumsstraße
  7. Schlösserstraße
  8. Käsestraße Bregenzerwald
  9. Eisenstraße
  10. Märchenschlossstraße
  11. Holzstraße in der Steiermark
  12. Moststraße in Niederösterreich

Das Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur der Universität für Bodenkultur Wien teilt Themenstraßen in kulinarische Straßen, kulturelle oder kulturhistorische Straßen sowie Landschaftsstraßen ein. Diese Oberbegriffe werden weiter unterteilt in Blumen- oder Almstraßen, Most-, Apfel-, Öl-, Milch- oder Käsestraßen, Weinstraßen sowie Gewerbe- oder Industriestraßen, Kunst- oder Geschichtsstraßen und Schlösserstraßen.

Die „Österreichische Raumordnungskonferenz“ (ÖROK) bewertete auf einem Workshop im Jahr 2005 die große Anzahl der Themenstraßen in Österreich als „Überangebot bzw. undifferenzierte[s] Angebot […] unabhängig von der Eignung oder den Potenzialen der Region“.[1]

Erlebnisstraßen in Deutschland

  1. Die Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt (Deutschland)

Einzelnachweise

  1. ÖROK-Projekt „Multifunktionale Freiräume“. Dokumentation und Zusammenfassung des 2. Workshops „Steuerungsmechanismen und Handlungsmöglichkeiten“. 15. Dezember 2005. S.5

Weblinks