Ernst Kozlicek

Ernst Kozlicek (* 21. Jänner 1931 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Fußball-Nationalspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Seine Karriere begann Ernst Kozlicek 1949 beim Meidlinger Klub SC Wacker Wien zu dem auch später sein jüngerer Bruder Paul Kozlicek kam. Bei Mannschaftsaufstellungen wurde zumeist er als „Kozlicek I“ angeführt, zur Unterscheidung von seinem Bruder Paul, der als „Kozlicek II“ geführt wurde.

Dem Brüderpaar winkte auch die gemeinsame Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1958, nachdem man bereits mit Alfred und Robert Körner 1954 in der Schweiz gute Erfahrungen gemacht hatte. In Schweden erwiesen sich die Gruppengegner mit dem späteren Weltmeister Brasilien, Europameister Sowjetunion sowie England allerdings als zu stark. 1959 traten die beiden Kozlicek-Brüder vom in finanzielle Schwierigkeiten geratenen SC Wacker Wien zum LASK Linz über, wo sich 1962 die Wege der beiden trennen sollten. Während Paul Kozlicek in Linz verblieb, ging Ernst Kozlicek zum 1. Schwechater SC.

Stationen

Erfolge

Von 1954 bis 1958 wirkte er in elf Spielen der Nationalmannschaft mit, in denen er zwei Tore erzielte.

1958 bei der Weltmeisterschaft in Schweden wirkte er in zwei Spielen mit:

    • Russland : Österreich 2:0
    • Österreich : England 2:2

Literatur

  • Anton Egger: Österreichs Fußball-Länderspiele. Chronik 1902-1993. Wasendorf 1994 ISBN 3-9500-332-0-3