Erwin-Ortner-Preis

Der Erwin-Ortner-Preis zur Förderung der Chormusik ("Preis des Erwin-Ortner-Fonds zur Förderung der Chormusik") wird jährlich seit 1988 von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien an herausragende junge Chorleiter und Komponisten vergeben. Der Preis ist nach Erwin Ortner benannt und aktuell mit 3.000 Euro dotiert.

Preisträger

  • 1988 Alois Glaßner
  • 1989 "Orfeo" (Graz)
  • 1990 Ingrun Fußenegger
  • 1991 Wolfgang Mayrhofer
  • 1992 Ottokar Prochazka
  • 1993 Oskar Egle
  • 1994 Wolfgang Sauseng
  • 1995 Siegfried Portugaller
  • 1996 Johannes Hiemetsberger
  • 1997 Norbert Matsch
  • 1998 Claudia Kettenbach
  • 1999 Martin Lindenthal
  • 2000 Markus Obereder
  • 2001 Herwig Reiter
  • 2002 Jordi Casals
  • 2003 Michael Grohotolsky
  • 2004 Norbert Brandauer
  • 2005 Martin Fuchsberger
  • 2006 Michal Kucharko
  • 2007 NANO-Kinderchorschule, Sibyl Urbancic
  • 2008 Styria-Cantat, Gertrud Zwicker[1]
  • 2009 Chorszene Niederösterreich
  • 2010 Moritz Guttmann[2]
  • 2011 Andreas Peterl
  • 2012 Oliver Stech

Einzelnachweise

  1. Styria Cantat
  2. Erwin Ortner-Preis für Chormusik geht an Moritz Guttmann Der Standard, 13. Dezember 2010