Eugen Wratislaw von Mitrowitz

Eugen Graf Wratislaw, Lithographie von Joseph Kriehuber 1850

Eugen Graf Wratislaw von Mitrowitz-Nettolitzky (* 8. Juli 1786 in Wischopol [Vlčí Pole], Böhmen; † 14. Februar 1867 in Wien) war ein altösterreichischer General.

Leben

1804 trat er in die Armee ein. Nach der Teilnahme an den Feldzügen 1805-09 und 1813-16 wurde Wratislaw von Mitrowitz 1816 Oberstleutnant und Kommandant des 4. Ulanenregiments. 1820 wurde er zum Oberst befördert und 1830 zum Generalmajor. 1835 wurde er in den Hofkriegsrat berufen und zum Feldmarschalleutnant und 2. Inhaber des 1. Kürassierregiments befördert. 1840 wurde er Generaladjutant des Kaisers Ferdinand und Geheimrat, 1847 Ritter des Ordens vom goldenen Vlies, 1848 Kommandant des 1. Armeekorps in Italien, 1849 General der Kavallerie, 1854 Feldmarschall und Hauptmann der Arcièren-Leibgarde sowie erblicher Reichsrat. 1855 wurde er Kanzler des Militär-Maria-Theresien-Ordens.

Literatur