Eurotours International

Eurotours International
Logo von Eurotours
Rechtsform Ges.m.b.H.
Gründung 1980
Sitz Kitzbühel
Mitarbeiter 300
Umsatz 233,3 Mio. Euro (2011)
Branche Touristik
Website www.eurotours.at

Eurotours International ist ein österreichisches Touristikunternehmen mit Sitz in Kitzbühel/Tirol.

Es gehört zu 100 Prozent zur Österreichisches Verkehrsbüro Aktiengesellschaft, dem größten und ältesten österreichischen Tourismuskonzern, und ist die größte Incoming-Agentur Zentraleuropas sowie einer der größten Direkt-Reiseveranstalter in Zentraleuropa.

Geschichte

Eurotours International Zentrale in Kitzbühel, Österreich

Eurotours wurde 1980 von Hans-Dieter Toth gegründet. Bis 1998 hat Toth die Firma zum größten Incomingunternehmen Österreichs ausgebaut. Die erste touristische Vorteilskarte, Familienpauschalen oder auch die Verwirklichung der All-Inclusive-Idee in der kleinstrukturierten Ferienhotellerie in den Alpen sind Entwicklungen des Unternehmens.

Mit 300 Mitarbeitern vermarktet Eurotours die touristischen Angebote Österreichs und seiner Nachbarländer weltweit und deckt dabei alle Formen des organisierten Reisens ab: von Individualreisen in Ferienregionen und im Städtebereich bis hin zu Gruppenreisen, Incentives und Conventions.

Eine eigene Niederlassung in Wien mit 40 Mitarbeitern kümmert sich schwerpunktmäßig um sämtliche Belange rund um Städtereisen nach Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, München, Bratislava, Prag, Budapest u.v.m.

Eurotours, das seit 1998 der Verkehrsbüro Group, Österreichs führendem Tourismuskonzern, angehört, ist nicht nur im Incominggeschäft tätig, sondern mit über 691.000 gereisten Gästen im Jahr 2010 – vor allem über seine Touroperator-Tätigkeit mit Hofer Reisen (seit 2003) – mittlerweile auch zu einem der größten Direkt-Reiseveranstalter in Zentraleuropa aufgestiegen. Weitere, sehr erfolgreiche Engagements im Bereich Tour Operating sind ALDI SUISSE TOURS (seit 2007) und seit Januar 2009 Eurotours Italia S.r.l. in Italien. Mit der Übernahme der 80-Prozent-Beteiligung der Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH an der RUEFA Reisen Sp z.o.o. Krakau nahm Eurotours im Juni 2009 die Incoming- und Reiseveranstaltertätigkeit in Polen auf. Seit Juli 2009 beliefert Eurotours auch ALDI Deutschland mit Reiseprodukten. Fast genau ein Jahr später verstärkt Eurotours sein Engagement im südlichen Nachbarland und hat mit Eurotours Potovanja d.o.o. ein eigenes Unternehmen mit Sitz in Laibach gegründet. 2011 ist Eurotours mit Tchibo eine weitreichende Kooperation eingegangen. Für die Zieldestinationen Österreich und Schweiz bezieht Tchibo-Reisen seine Produkte künftig exklusiv von Eurotours. Eurotours und alltours flugreisen unterzeichneten im März einen Vertrag zur langfristigen Zusammenarbeit: Eurotours baut für alltours ab Sommer 2012 das neue Geschäftsfeld Autoreisen auf. Im Juli 2011 eröffnete DI Hans-Dieter Toth in Salzburg das erste 50plus REISECenter Österreichs. Die slowenische Tochtergesellschaft Eurotours Potovanja unterzeichnete im März 2012 eine Kooperation mit der auflagenstärksten Tageszeitung des Landes, Zurnal.

Das klassische Incoming (Individualreisen, Städtereisen, Gruppen und Special Tours) hat einen Anteil von 42,14 Prozent am Gesamt-Passagieraufkommen hat. 2011 wurden in diesem Geschäftsfeld mehr als 517.000 Passagiere abgewickelt. Hierbei wird mit 4.000 Leistungsanbietern sowie mehr als 800 Reiseveranstaltern aus 59 Ländern kooperiert. Über das Reiseveranstaltergeschäft generierte Eurotours 2011 710.000 Gäste.

2011 konnte die Passagierzahl um 3,3 Prozent auf knapp 1,227 Mio. gesteigert werden. Der Umsatz legte im gleichen Zeitraum um 6,4 Prozent auf EUR 233,3 Mio. zu. Insgesamt sorgte Eurotours über seine Incoming- und Veranstalteraktivitäten 2011 für rund 4,89 Mio. Nächtigungen von 1,23 Millionen Urlaubern in Österreich.

Weblinks