Eva Kreisky

Eva Kreisky, geb. Zgraja (* 8. September 1944 in Wien[1]) ist eine österreichische Politikwissenschaftlerin und Juristin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach einem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Wien studierte Eva Kreisky Politikwissenschaft am Institut für Höhere Studien in Wien, wo sie von 1979 bis 1989 die Leitung der Abteilung Politikwissenschaft innehatte. In den Jahren 1989-1993 war sie dann Professorin an der FU Berlin. Seit 1993 ist sie wieder in Wien und lehrt an der Universität Wien. Seit 2007 ist sie Mitglied des Universitätsrates der Universität Innsbruck.

Schwerpunkte in der wissenschaftlichen Arbeit Kreiskys sind Bürokratietheorie, Staatstheorie, Feminismus, Politische Theorie und Ideengeschichte

Eva Kreisky − Witwe des Politologen Peter Kreisky − war die Schwiegertochter des ehemaligen österreichischen Bundeskanzlers Bruno Kreisky. Beide waren in den sechziger Jahren im Verband Sozialistischer Mittelschüler aktiv.

Auszeichnungen

Publikationen

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Eva Kreisky in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online  (auf AEIOU)

Weblinks