Evangelische Pfarrkirche Naßwald

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte, Besonderheiten, ggf. Bilder, weitere Quellen
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.
Evangelische Pfarrkirche Naßwald

Die Evangelische Pfarrkirche Naßwald ist die lutherisch-evangelisches Pfarrkirche der evangelischen Pfarre Naßwald in Schwarzau im Gebirge.

Inhaltsverzeichnis

Pfarrgeschichte

Die evangelische Gemeinde wurde 1826 als Teil der evangelischen Pfarre Mitterbach (bei Gasen, Steiermark) gegründet. Ab 1849 war das Pastorat bei Wien und 1861 wurde die Pfarre eigenständig. Zu dieser Pfarre gehört auch die Evangelische Henriettenkapelle in Hirschwang an der Rax, und auch das verpachtete Wirtshaus zum Raxkönig gegenüber der Pfarrkirche.

Baubeschreibung

Die Kirche bildet mit dem Pfarrhaus einen Gebäudekomplex. Sie wurde 1826 von Georg Huebmer als Volksschule und Bethaus erbaut. 1840 wurde das Gebäude aufgestockt und 1910 ein Turm aufgesetzt.

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Niederösterreich südlich der Donau. Teil 2. M–Z. Neunkirchen. Evangelische Kirche. Evangelisches Pfarrhaus. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Berger, Horn/Wien 2003, ISBN 3-85028-365-8, S. 2160 f.

Weblinks

 Commons: Evangelische Pfarrkirche Naßwald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.76343115.696974Koordinaten: 47° 45′ 48″ N, 15° 41′ 49″ O