Evangelische Superintendentur A. B. Steiermark

Evangelische Superintendentur A. B. Steiermark
Diözesangebiet Steiermark
Fläche 16.401,04 km²
Sitz Graz
Superintendent Hermann Miklas
Pfarrgemeinden 33
Tochtergemeinden 5
Website www.evang.st

Die Evangelische Superintendentur A. B. Steiermark ist eine Diözese der Evangelischen Kirche A. B. in Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Der Sitz der Diözese ist im Martin-Luther-Haus der Heilandskirche in Graz. Das Evangelische Diözesanmuseum der Steiermark befindet sich in Murau. Die Superintendentur umfasst 33 Pfarrgemeinden in der Steiermark und fünf Tochtergemeinden, wovon drei in der Steiermark, eine im Burgenland und eine in Salzburg liegen. Zusammen haben sie knapp 44.000 Mitglieder. Die Leitung der Superintendentur obliegt dem Superintendentialausschuss unter Vorsitz des Superintendenten.

Geschichte

Die Superintendentur geht auf ein Seniorat zurück, das 1847 aus den evangelisch-lutherischen Pfarrgemeinden in der Steiermark gebildet wurde. Das Seniorat gehörte damals zur Superintendentur von Innerösterreich und später zur Superintendentur Wien. Die Evangelische Superintendentur A. B. Steiermark besteht seit 1. Jänner 1947. Zum ersten Superintendenten wurde Leopold Achberger gewählt. 1977 wurde das Evangelische Bildungswerk Steiermark gegründet. Der sechste Superintendent der Steiermark ist Hermann Miklas. Er hat dieses Amt seit 1999 inne.

Gemeinden

Pfarrgemeinde Gründungsjahr Kirchengebäude Bild
Admont-Liezen 1947 Auferstehungskirche in Liezen, Bekennerkirche in Admont Bekennerkirche in Admont
Bad Radkersburg 1906 Christuskirche in Bad Radkersburg Evangelische Kirche in Bad Radkersburg
Bad Aussee 1921 Jesuskirche in Bad Aussee, Kreuzkirche in Bad Mitterndorf Jesuskirche in Bad Aussee
Bruck an der Mur 1912 Evangelische Kirche in Bruck an der Mur Evangelische Kirche in Bruck an der Mur
Eisenerz 1947 Christuskirche in Eisenerz Christuskirche in Eisenerz
Feldbach 1948 Christuskirche in Feldbach, Heilandskirche in Bad Gleichenberg, Christuskirche in Fehring
Fürstenfeld
Tochtergemeinde: Rudersdorf
1903 Heilandskirche in Fürstenfeld; Evangelische Kirche in Rudersdorf Heilandskirche in Fürstenfeld
Gaishorn
Tochtergemeinde: Sankt Johann am Tauern
1948 Friedenskirche in Gaishorn am See, Johanneskirche in Trieben; Glaubenskirche in Sankt Johann am Tauern
Gleisdorf 2000 Christuskirche in Gleisdorf Christuskirche
Graz-Eggenberg 1923 Christuskirche in Graz-Eggenberg Christuskirche
Graz-Heilandskirche
Tochtergemeinde: Graz-Liebenau
1856 Heilandskirche in Graz; Erlöserkirche in Graz-Liebenau Heilandskirche in Graz
Graz-Nord (Matthäusgemeinde) 1951 Johanneskirche in Graz-Andritz Johanneskirche
Graz, rechtes Murufer 1910 Kreuzkirche in Graz Kreuzkirche in Graz
Gröbming 1852 Christuskirche in Gröbming, Heilandskirche in Öblarn
Hartberg 1948 Jesus-Christus-Kirche in Hartberg
Judenburg 1918 Evangelische Kirche in Judenburg
Kapfenberg 1926 Christuskirche in Kapfenberg, Christuskirche in Thörl-Palbersdorf Christuskirche in Kapfenberg
Kindberg 1946 Auferstehungskirche in Kindberg
Knittelfeld 1916 Bekennerkirche in Knittelfeld, Johanneskirche in Zeltweg Bekennerkirche in Knittelfeld
Leibnitz 1910 Evangelische Kirche in Leibnitz, Christuskirche in Hengsberg Evangelische Kirche in Leibnitz
Leoben 1902 Gustav-Adolf-Kirche in Leoben Gustav-Adolf-Kirche
Mürzzuschlag 1900 Heilandskirche in Mürzzuschlag
Murau-Lungau 2001 Elisabethkirche in Murau Elisabethkirche in Murau
Peggau 1923 Friedenskirche in Peggau Friedenskirche in Peggau
Ramsau am Dachstein 1782 Evangelische Kirche in Ramsau am Dachstein Evangelische Kirche in Ramsau am Dachstein
Rottenmann 1906 Auferstehungskirche in Rottenmann, Bethaus in Selzthal Auferstehungskirche in Rottenmann
Schladming
Tochtergemeinden: Aich, Radstadt
1782 Peter-und-Paul-Kirche in Schladming; Christuskirche in Aich, Versöhnungskirche in Radstadt Peter-und-Paul-Kirche in Schladming
Stainach 1959 Dreieinigkeitskirche in Stainach
Stainz-Deutschlandsberg 1901 Friedenskirche in Stainz, Christuskirche in Deutschlandsberg Friedenskirche in Stainz
Trofaiach 1956 Schlosskirche des Schlosses Stibichhofen in Trofaiach Schloss Stibichhofen
Voitsberg 1923 Gustav-Adolf-Kirche in Voitsberg Gustav-Adolf-Kirche
Wald am Schoberpaß 1795 Evangelische Kirche in Wald am Schoberpaß
Weiz 1929 Gustav-Adolf-Kirche in Weiz

Literatur

  • Karl Amon und Maximilian Liebmann (Hrsg.): Kirchengeschichte der Steiermark. Styria, Graz 1993, ISBN 3-222-12183-4
  • Paul Dedic: Der Protestantismus in Steiermark im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation. Heinsius Nachf. Eger & Sievers, Leipzig 1930
  • Ernst-Christian Gerhold (Hrsg.): Evangelische Kunst und Kultur in der Steiermark. Leykam, Graz 1996, ISBN 3-7011-7340-0
  • Franz Ilwof: Der Protestantismus in Steiermark, Kärnten und Krain vom XVI. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Leykam, Graz 1900
  • Matthias Robitsch: Geschichte des Protestantismus in der Steiermark. Wießner, Graz 1859

Weblinks