Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1959

Die 5. Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren fand vom 13. bis 21. Juni 1959 in Österreich statt. Ausrichter war die International Handball Federation (IHF). Weltmeister wurde Deutschland, vertreten durch eine gemeinsame Auswahl der Bundesrepublik und der DDR (je acht Spieler, je ein Trainer).

Es nahmen neun Mannschaften teil: Dänemark, Deutschland, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, die Schweiz, Spanien und Ungarn. Drei weitere traten nicht an: Belgien, Frankreich und Jugoslawien.

Gespielt wurde nach einer Ausscheidungsrunde im K.o.-System in einer Hauptrunde mit zwei Gruppen „jeder gegen jeden“, zum Schluss drei Finalspiele zur Ermittlung der Plätze 1 bis 6.

Inhaltsverzeichnis

Ausscheidungsrunde

In der Ausscheidungsrunde waren vier Spielpaarungen angesetzt, deren Verlierer ausschieden, während die Gewinner (Rumänien, Ungarn, Dänemark und Spanien) in die Hauptrunde einzogen:

Rumänien 1952Rumänien RumänienPolenPolen Polen 11:7
Ungarn 1957Ungarn UngarnJugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien kampflos
DanemarkDänemark DänemarkBelgienBelgien Belgien kampflos
Spanien 1945Spanien SpanienFrankreichFrankreich Frankreich kampflos

Hauptrunde

In zwei Vierergruppen sollte „jeder gegen jeden“ spielen. Da Ausscheidungsrundensieger Spanien nicht antrat, bestand Gruppe A nur aus drei Mannschaften. Die ersten dieser Gruppen kämpften im Finale um Platz 1 und 2, die Zweiten um 3 und 4, die Dritten um 5 und 6:

Gruppe A

Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft DeutschlandDanemarkDänemark Dänemark 20:6
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft DeutschlandSchwedenSchweden Schweden 17:7
SchwedenSchweden SchwedenDanemarkDänemark Dänemark 20:5
Rang Land Tore Punkte
1 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft Deutschland 37:13 4
2 SchwedenSchweden Schweden 27:22 2
3 DanemarkDänemark Dänemark 11:40 0

Gruppe B

SchweizSchweiz SchweizUngarn 1957Ungarn Ungarn 11:7
Rumänien 1952Rumänien RumänienOsterreichÖsterreich Österreich 19:6
Rumänien 1952Rumänien RumänienUngarn 1957Ungarn Ungarn 18:12
OsterreichÖsterreich ÖsterreichSchweizSchweiz Schweiz 15:13
OsterreichÖsterreich ÖsterreichUngarn 1957Ungarn Ungarn 16:14
Rumänien 1952Rumänien RumänienSchweizSchweiz Schweiz 14:9
Rang Land Tore Punkte
1 Rumänien 1952Rumänien Rumänien 51:27 6
2 OsterreichÖsterreich Österreich 37:46 4
3 SchweizSchweiz Schweiz 33:36 2
4 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 33:45 0

Finale

5 / 6: SchweizSchweiz SchweizDanemarkDänemark Dänemark 17:7
3 / 4: SchwedenSchweden SchwedenOsterreichÖsterreich Österreich 18:9
1 / 2: Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft DeutschlandRumänien 1952Rumänien Rumänien 14:11

Endstand

Rang Land
1 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft Deutschland
2 Rumänien 1952Rumänien Rumänien
3 SchwedenSchweden Schweden
4 OsterreichÖsterreich Österreich
5 SchweizSchweiz Schweiz
6 DanemarkDänemark Dänemark
7 Ungarn 1957Ungarn Ungarn

Die Weltmeistermannschaft 1959: Deutschland

Peter Baronsky, Hans Haberhauffe, Rudi Hirsch, Hans Leitz, Klaus-Dieter Matz, Dieter Nau, Dr. Wolfgang Niescher, Waldemar Pappusch, Erwin Porzner, Hans Ruff, Hinrich Schwenker, Paul Schwope, Heinz Sesselmann, Hans-Gert Stein, Werner Tiemann und Hans-Jürgen Wende

Trainer: Werner Vick (DHB) und Heinz Seiler (DHV)

Quellen