Ferdinand Eberle

Ferdinand Eberle (* 10. Juni 1949) ist ein österreichischer Politiker in Ruhe. Er war zwischen 1989 und 2005 Mitglied der Tiroler Landesregierung.

Ferdinand Eberle war als gelernter Landwirt von 1974 bis 1989 Bürgermeister der Gemeinde Heiterwang und zudem Mitglied des Tiroler Landtags. 1989 wurde er in die Tiroler Landesregierung gewählt, wo er die Ressorts Finanzen, Wirtschaft und Energiepolitik leitete. Eberle war zudem ab 1994 Landeshauptmann-Stellvertreter und ein Jahr lang ÖVP-Landesparteichef. Er galt ursprünglich als möglicher Nachfolger des damaligen Landeshauptmanns Wendelin Weingartner. Nach Auseinandersetzungen um die Zukunft der Hypo-Landesbank Tirol legte Eberle jedoch den Parteivorsitz zurück. Diesen übernahm in der Folge Herwig van Staa, der sich auch als Landeshauptmann durchsetzte.

2005 trat Eberle als Landeshauptmann-Stellvertreter zurück. Als Grund für seinen Rücktritt nannte Eberle seine lange Zugehörigkeit zur Tiroler Landesregierung.

Eberle ist verwitwet und hat drei Kinder. Er wohnt in Heiterwang im Außerfern.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. http://tirv1.orf.at/stories/90758
  2. Landwirtschaftkammer Tirol

Weblinks

  • ORF Tirol Rücktritte: Ferdinand Eberle und Christa Gangl, 16. Dezember 2005