Ferdinand Kringsteiner

Joseph Ferdinand Kringsteiner, gelegentl. auch Kriegsteiner (* 17. September 1775 in Wien; † 15. Juni 1810 ebenda) war ein österreichischer Beamter und Schriftsteller.

Kringsteiner debütierte im Alter von 22 Jahren mit einem Theaterstück. Er verfasste sehr erfolgreiche Stücke des Alt-Wiener Volkstheaters, hauptsächlich für das Leopoldstädter Theater.

Werke

  • Die Braut in der Klemme : e. Posse mit Gesang. - Wien : Wallishauser, 1807
  • Ehestandsszenen : Lustspiel in 3 Aufzügen. - Wien : Wallishauser, 1807
  • Werthers Leiden (1806)
  • Der Zwirnhändler aus Oberösterreich (1807)

Literatur

  • Egon KomorzynskiKringsteiner. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 51, Duncker & Humblot, Leipzig 1906, S. 389–392.
  • Ida Kühnert: Joseph Ferdinand Kringsteiner: 1775-1810, ein Beitrag zur Geschichte der volkstümlichen Theaterdichtung in Wien. - Wien, Univ., Diss., 1935
  • Otto Rommel: Die altwiener Volkskomödie: ihre Geschichte vom barocken Welt-Theater bis zu Nestroys Tod. - Wien: Schroll, 1952
  • Otto Rommel: Ferdinand Kringsteiner. - Wien, 1937

Weblinks