Ferdinand Stuck

Ferdinand Stuck (* 17. Juni 1991 in Starnberg) ist ein österreichischer Autorennfahrer. Johannes Stuck ist sein älterer Bruder und ebenfalls Rennfahrer.

Ferdinand Stuck gab im Jahr 2010 sein Debüt im Porsche Carrera Cup. Der Sohn des ehemaligen Formel-1-Fahrers Hans-Joachim Stuck trat in einem Porsche 911 GT3 Cup von Farnbacher Racing an. 2011 tritt Stuck zusammen mit seinem Bruder Johannes für Reiter Engineering in der ADAC GT Masters und in der Deutschen GT-Meisterschaft an. Im Laufe der Saison erzielten sie zusammen vier Laufsiege und wurden Deutscher GT-Meister sowie Vizemeister im ADAC-GT-Masters.

Inhaltsverzeichnis

Stationen

  • 2002–2007 Int. Kartsport (Eurokart CRG Germany)
  • 2008 ADAC Formel Masters (Rhinos Leipert Motorsport)
  • 2009 ADAC Formel Masters (Van Amersfoort Racing)
  • 2010 Porsche Carrera Cup (Farnbacher Racing)
  • 2011 ADAC GT Masters (Reiter Engineering)

Preise

  • 2006 Gewinner AvD Goldpokal
  • 2008 Rhinos Junior Squod
  • 2010 Porsche Motorsport Talent
  • 2011: ADAC GT Masters (Platz 2)
  • 2011: Deutsche GT-Meisterschaft (Platz 1)

Weblinks

Einzelnachweise