Ferdinand Wultsch

Ferdinand Wultsch (* 30. September 1911 in Oberteschen; † 1986) war ein österreichischer Hochschulprofessor und Politiker (SPÖ). Wultsch war 1945 Landesrat in der Steiermärkischen Landesregierung.

Wultsch studierte an den Technischen Hochschulen Darmstadt und Dresden, bevor er 1937 zum Dipl. Ing. promovierte. Wultsch habilitierte sich 1943 an der Montanistischen Hochschule Leoben zum Dr. techn. und wurde 1947 außerordentlicher Professor an der Technischen Hochschule in Graz. Zudem war Wultsch Direktor und Vorstandsmitglied der Zellstoff- und Papierfabriken Arland AG sowie als Geschäftsführer der Allgemeinen Chemie Graz tätig und arbeitete als Zivilingenieur und technischer Konsulent verschiedener Papierfabriken im In- und Ausland. Wultsch hatte zudem die Funktion des Fachgruppenvorsitzenden-Stellvertreters der Fachgruppe Steiermark der Papier-, Zell-, Holzstoff und Papierindustrie inne und gehörte zwischen dem 8. April 1945 und dem 28. Dezember 1945 der steiermärkischen Landesregierung Machold an.

Literatur

  • Kurt Reichl: Lexikon der Persönlichkeiten und Unternehmungen. Steiermark. Leykam, Graz 1955
  • Wer ist wer in Österreich. Wien 1953