Filialkirche Goldberg (Gailtal)

Filialkirche Goldberg

Die Filialkirche Goldberg steht im 1101 Meter Höhe am Südhang der Jauken über dem Gailtal in der Gemeinde Dellach. Die Maria Hilf geweihte Kirche gehört zur Pfarre St. Daniel. Stifter der Kirche ist Mathias Goldberger vulgo Hauser, der im Jahre 1711 eine Kapelle erbauen ließ, die 1823 vergrößert wurde.

Das Gotteshaus ist ein kleiner barocker Langbau mit Dreiachtelschluss. Im Westen erhebt sich ein Dachreiter mit Spitzhelm. Der Innenraum ist flach gedeckt und wird durch Rundbogenfenster an der Südwand durchlichtet. Der spätbarocke Altar zeigt im Mittelbild Maria mit Kind. Seitlich stehen die Statuetten des heiligen Silvester sowie einer weiblichen Heiligen. Die Betstühle stammen vom Ende des 18. Jahrhunderts.

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten. Anton Schroll, Wien 2001, ISBN 3-7031-0712-X, S. 75.

Weblinks

 Commons: Filialkirche Goldberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

46.67488333333313.067708333333Koordinaten: 46° 40′ 30″ N, 13° 4′ 4″ O