Finkenberger Almbahn

Die Mittelstation der Finkenberger Almbahn

Die Finkenberger Almbahn ist die Bezeichnung für zwei in den Tuxer Alpen gelegenen Luftseilbahnen, die in ihrer Kombination vom Talgrund des Zillertales in das Schigebiet Zillertal 3000 hinaufführen.

Technische Daten

Die Finkenberger Almbahn besteht aus zwei separaten Seilbahnen, die an dem als Mittelstation bezeichneten Ort miteinander verknüpft sind. Bei dieser Mittelstation handelt es sich allerdings nicht um den Zwischenhalt einer durchgängigen Seilbahn, sondern um die Berg- und Talstationen zweier autarken Bahnen.

Der südliche und tieferliegende Teil der Finkenberger Almbahn ist eine Einseilumlaufbahn, mit der jeweils vier Personen befördert werden können. Diese Bahn beginnt in Finkenberg, wo sich die Talstation auf einer Höhe von 878 Metern befindet. Von dort führt die Bahn über eine Streckendistanz von knapp 1,8 Kilometern bis zur sogenannten Mittelstation, die auf einer Höhe von 1760 Metern liegt. Dort endet die erste Teilstrecke der Bahn und ein Aus- und Umstieg zum zweiten Teil der Seilbahn ist erforderlich.

Der zweite Teil der Bahn beginnt nur wenige Meter südwestlich der Bergstation der ersten Teilstrecke. Bei dieser zweiten Seilbahn handelt es sich ebenso um eine Einseilumlaufbahn, mit deren Gondelkabinen allerdings acht Personen befördert werden können. Über eine Distanz von 860 Metern führt dieses Teilstück der Bahn bis zu der auf dem Gipfelplateau des Penken befindlichen Bergstation, die auf einer Höhe von 2090 Metern liegt.

Literatur

  • Freytag & Berndt-Verlag Wien, Wanderkarte 1:50.000, Blatt WK 151, Zillertal, Tuxer Alpen, Jenbach-Schwaz. ISBN 978-3-85084-751-3

Weblinks

 Commons: Finkenberger Almbahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.15236111111111.822222222222Koordinaten: 47° 9′ 8,5″ N, 11° 49′ 20″ O