Florido Tower

Florido Tower
Florido Tower
Florido Tower von der Floridsdorfer Brücke
Basisdaten
Ort: Wien
Eröffnung: 2001
Status: Erbaut
Architekt: Herbert Müller-Hartburg
Architekten: Andreas Müller-Hartburg
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros
Technische Daten
Höhe: 113 m
Höhe bis zum Dach: 113 m
Rang (Höhe): 14. Platz (Wien)
Etagen: 31
Aufzüge: 9
Nutzfläche: 36.000
Baustoff: Stahlbeton
Konstruktion: Stahlbeton Skelettbau
Höhenvergleich
Wien: 7. (Liste)
Österreich: 7. (Liste)
Anschrift
Stadt: Wien
Land: Österreich

Der Florido Tower (auch: floridotower) ist ein Bürohochhaus im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf.

Das 2001 nach Entwürfen des Architekten Andreas Müller-Hartburg errichtete Gebäude zählt mit einer Höhe von 113 Metern zu den höchsten Bauwerken Wiens. Es verfügt über eine Nutzfläche von rund 36.000 m², die sich auf 31 Geschosse verteilen, und 9 Aufzüge.[1] Es verfügt über eine energiesparende doppelschalige Klimafassade und öffenbare Fenster, die Kühlung erfolgt mittels Kühlbalken. Ende 2006 wurde das Gebäude für 110 Millionen Euro an die DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG verkauft, die mittlerweile unter dem Namen Union Investment Real Estate AG firmiert.[2] Im 30. Stockwerk befindet sich die Florido Lounge, welche für Konferenzen und Veranstaltungen von 10 bis 240 Personen gemietet werden kann.[3]

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Floridotower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bau und Ausstattungsbeschreibung
  2. vienna.at - Florido-Tower für 110 Mio verkauft
  3. florido-news

48.25305555555616.3925Koordinaten: 48° 15′ 11″ N, 16° 23′ 33″ O