Flugplatz Hofkirchen

Flugplatz Hofkirchen

BW

Flugplatz Hofkirchen (Oberösterreich)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code LOLH
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 20 km südlich von Linz,
23 km östlich von Wels
Basisdaten
Eröffnung 1977[1]
Betreiber HB-Brditschka GmbH & Co. KG
Start- und Landebahn
08/26 450 m × 25 m Gras



i7

i11

i13

Der Flugplatz Hofkirchen[2] (ICAO-Code: LOLH, auch Flugplatz HB Hofkirchen[3]) ist ein Flugplatz in der Gemeinde Hofkirchen im Traunkreis, Oberösterreich. Er liegt zwischen den Orten Krottenthal, Kiebach und Ruprechtshofen auf einer Höhe von 358 m AMSL.[2] Er wurde 1977 eröffnet und dient seitdem der Firma HB-Flugtechnik als Werksflugplatz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Flugbetrieb

Der Flugplatz ist für nach Sichtflugregeln operierende Hubschrauber, Motor- und Segelflugzeuge, zugelassen.[2] Er dient vorwiegend als Werksflugplatz für HB-Flugtechnik, ist nach Anmeldung aber auch für die Allgemeine Luftfahrt anfliegbar (PPR).[4] Dafür existieren zwei separate Platzrunden: Eine nördlich des Platzes gelegene für Test- bzw. Werkstattflüge und eine Südplatzrunde für den normalen Flugbetrieb.[3] An den Wochenenden wird der Flugbetrieb durch den HB-Fanclub aufrechterhalten.[4]

Infrastruktur

Der Flugplatz verfügt über eine 450 m lange Graspiste, die in ost-westlicher Richtung verläuft (08/26).[2] Vorfeld, Hangar und Flugleitung befinden sich nördlich der Bahn an der Landeschwelle zur Piste 08.[3] Dort sind auch die Werft von HB-Flugtechnik und das HB-Café angesiedelt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Chronik. In: hb-flugtechnik.at. HB-Flugtechnik, abgerufen am 23. Januar 2012.
  2. a b c d Austro Control: Luftfahrthandbuch Österreich, Abschnitt AD 2, Seite OTHER 2-8, Stand 1. Dezember 2006
  3. a b c Daten LOLH. In: hb-flugtechnik.at. HB-Flugtechnik, abgerufen am 24. Januar 2012.
  4. a b Flugplatz. In: hb-flugtechnik.at. HB-Flugtechnik, abgerufen am 24. Januar 2012.