Franz Anton Pilgram

Franz Anton Pilgram (* 7. Juni 1699 in Feldkirchen in Kärnten; † 28. Oktober 1761 in Wien) war ein österreichischer Architekt des Barock.

Seine Ausbildung erhielt er unter anderem bei Johann Lucas von Hildebrandt.

Im Jahr 1862 wurde in Wien Margareten (5. Bezirk) die Pilgramgasse und 1867 die Pilgrambrücke nach ihm benannt.

Er ist der Vater des Astronomen Anton Pilgram.

Werke

Erzbischöfliches Palais in Fertőrákos

Literatur

  • Thomas Korth: Franz Anton Pilgram und der Bau des Elisabethinenklosters in Linz. In: Jb. d. Oö Musealvereins 1975, S. 225–235.
  • Pal Voit: Franz Anton Pilgram (1699–1761). Budapest 1982.

Weblinks

 Commons: Franz Anton Pilgram – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien