Franz Bileck

Franz Bileck (* 18. Juli 1926 in Wien) ist ein österreichischer Gitarrist, Komponist und Kapellmeister.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sein Repertoire beinhaltet Klassische Musik, Jazz, Flamenco und Rock ’n’ Roll. Er war unter anderem auf einer Platte von Peter Kraus zu hören[1], ferner begleitete er Freddy Quinn, Karl Farkas, Heinz Conrads und Hans Moser. Regelmäßig tritt er auf dem Wiener Opernball auf. Mit seinem Orchester begleitet er jedes Jahr den Wiener Ball in Mailand.[2] 1999 erhielt er das Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.[3]

Literatur

  • Siegfried Lang: Lexikon Österreichischer U-Musik-Komponisten im 20. Jahrhundert, Österreichischer Komponistenbund (OKB)/Arbeitskreis U-Musik (Hrsg.), Wien 1987
  • Hans Hauenstein: Interpreten des Wienerliedes, Verlagsanstalt Karl & Otto Karner, Wien 1979

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Anteile österreichischer Musik im ORF-Radio sinken weiter auf der Seite des Österreichischen Gewerkschaftsbunds
  2. L'orchestra di ballo auf balloviennesemilano.com
  3. Ehrenzeichen Wiens für Kapellmeister Franz Bileck auf oe-journal.at