Friedrich Scheiner

Friedrich Scheiner (* 3. Dezember 1923 in Suchental, Tschechoslowakei; † 16. August 1985 in Melk) war langjähriger Direktor des Bundesgymnasiums Hollabrunn.

Leben

Der Sohn eines Graphikers und Kunstmalers legte seine Reifeprüfung 1942 am Freiherr-von-Fletcher-Realgymnasium in Dresden ab und studierte bis 1949 Anglistik und Germanistik auf Lehramt. 1950 promovierte er mit einer Arbeit zum dramatischen Aufbau von Richard Wagners Lohengrin. 1950 bis 1977 war er Professor am Stiftsgymnasium Melk und am Bundesgymnasium St. Pölten, bevor er 1977 Direktor des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums Hollabrunn wurde. Er trat 1984 in den Ruhestand und verstarb 1985 an Krebs.

Er war verheiratet und hatte drei Kinder.

Auszeichnungen

Quelle