Friedrich von Kenner

Friedrich von Kenner (* 15. Juli 1834 in Linz; † 28. November 1922 in Wien) war ein österreichischer Klassischer Archäologe.

Friedrich von Kenner um 1884

Leben

Friedrich Kenner war der Sohn des oberösterreichischen Dichters Joseph Kenner. Er studierte an der Universität Wien, wo er 1858 promoviert wurde. Bereits seit 1854 war er aber am k.k. Münz- und Antikenkabinett beschäftigt, dessen Leitung er 1883 übernahm und bis zu seinem Ruhestand 1899 ausübte. 1864 wurde er korrespondierendes, 1872 ordentliches Mitglied der Wiener Akademie der Wissenschaften, 1870 Mitglied der Akademie der bildenden Künste Wien. Ebenso gehörte er der Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale an. Er zählte zu den Gründungsmitgliedern der Numismatischen Gesellschaft, deren Vorstandsmitglied er von 1870 bis 1919 war.

Kenners Fachgebiet war die römische Numismatik und Bodenforschung im Gebiet von Wien und Niederösterreich. Er regte die Gründung eines Museum Vindobonense an sowie die Erforschung des österreichischen Limes. Seine zahlreichen Veröffentlichungen dokumentieren die römischen Funde auf dem Boden Wiens.

Ehrungen

  • Hofrat, 1899
  • Doppelt große goldene Salvatormedaille, 1902
  • Ehrenmitglied der Numismatischen Gesellschaft, 1919
  • Ehrenmitglied des Vereins für Geschichte der Stadt Wien
  • Porträtplakette von R. Marschall
  • Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof, Gruppe 0, Nummer 97
  • Benennung der Kennergasse in Wien-Favoriten, 1925

Schriften (Auswahl)

  • Übersicht der Sammlungen des k.k. Münz- und Antiken-Cabinets
  • Verzeichnis der ägyptischen Altertümer des k.k. Münz- und Antiken-Kabinetes
  • Joseph Ritter von Arneth. Jacob & Holzhausen: Wien 1864
  • Noricum und Pannonia. Untersuchung über die römischen Verteidigungsanstalten in den mittleren Donauländern. Wien 1870
  • Die Münzsammlung des Stiftes St. Florian in Oberösterreich. Braumüller: Wien 1871
  • Joseph Hilarius von Eckhel. Verlag der Numismatischen Gesellschaft: Wien 1871
  • Moneta Augusti. Staatsdruckerei: Wien 1886
  • Die Porträtsammlung des Erzherzogs Ferdinand von Tirol. Holzhausen: Wien 1893
  • Bericht über römische Funde in Wien in den Jahren 1896-1900. Staatsdruckerei: Wien 1900
  • Der Altertums-Verein zu Wien (1853-1903). Festvortrag zu seinem 50-jährigen Jubiläum. Brzezowsky: Wien 1903
  • Römische Funde in Wien aus den Jahren 1901-1903. Wien 1904

Literatur