Frigga Brockdorff-Noder

Frigga Brockdorff-Noder (* 27. August 1878 in Wien; † 14. Januar 1954 in München) war eine Schriftstellerin und Journalistin.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Sie kam als Tochter eines Wiener Zeitungsverlegers zur Welt. Nach der Heirat im Jahr 1914 lebte sie mit dem praktischen Arzt und Schriftsteller Anton Noder in München. Sie schrieb unter anderem gelegentlich für das Prager Tagblatt und zwischen 1905 und 1919 regelmäßig für die Jugend (Zeitschrift).[1]

Ehrungen

Veröffentlichungen

  • 1905: Es wurde Tag – Es wurde Nacht
  • 1923: Mit leiser Stimme, Merkurius-Verlag, Leipzig

Literatur

  • Kürschners Deutscher Literaturkalender 1973 – Berlin: Gruyter, 1973

Einzelnachweise

  1. Übersicht der Beiträge von Frigga Brockdorff-Noder in der Jugend