Fritz Eller

Fritz Eller (* 28. Februar 1927 in Schwaz, Österreich) ist ein deutsch-österreichischer Architekt.

Fritz Eller studierte zwischen 1949 und 1953 zusammen mit Robert Walter und Erich Moser Architektur an der Technischen Hochschule Graz (Erzherzog-Johann-Universität).[1] 1962 wurde er auf den Lehrstuhl für Entwerfen von Hoch- und Industriebauten an der Technischen Hochschule Aachen berufen. 1964 gründete Eller zusammen mit seinen Freunden Walter und Moser mit den Standorten Düsseldorf und Bochum das Architekturbüro EMW. Einer der bekanntesten Aufträge des Büros war die Planung und Realisierung des 1988 fertiggestellten Landtagsgebäudes in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf.[2]

Ehrungen

Im Jahr 2002 wurde Eller das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Einzelnachweise und Quellenangaben

  1. Fritz Eller. RWTH Aachen (31. Oktober 2007). Abgerufen am 7. Dezember 2009.
  2. Drei-Scheiben hoch, hoch, hoch! Fritz Eller wird siebzig. BauNetz Media GmbH (28. Februar 1997). Abgerufen am 7. Dezember 2009.