Fritzenbach

Fritzenbach
Gewässerkennzahl AT: 812227
Lage Vorarlberg, Österreich
Flusssystem Rhein
Abfluss über Ill → Rhein → Nordsee
Quelle im Gebiet Worms bei Bartholomäberg
47° 6′ 10″ N, 9° 54′ 16″ O47.1027777777789.90444444444441400
Quellhöhe ca. 1400 m ü. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in Außerböden47.0972222222229.8680555555556630Koordinaten: 47° 5′ 50″ N, 9° 52′ 5″ O
47° 5′ 50″ N, 9° 52′ 5″ O47.0972222222229.8680555555556630
Mündungshöhe ca. 630 m ü. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 770 mVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Fritzen, montafonerisch Fretza, ist ein Bach in der Gemeinde Bartholomäberg.

Inhaltsverzeichnis

Bach

Der Fritzenbach entspringt im Gebiet Worms, einem ehemaligen Bergbaugebiet in Bartholomäberg auf ungefähr 1400 m Seehöhe. Sie fließt in gerader direkter Linie talwärts, wobei sie das Fritzentobel ausbildet. Im Talgrund durchfließt die Fritzen den Ortsteil Gantschier. Dann passiert er den Hosensee (Baggersee Roter Stein)[1][2], welcher nach dem Ortsteil für die Absenkung des Grundwasserspiegels angelegt wurde und heute ein Fischrevier und Badegewässer ist. Danach fließt er der Siedlung Roter Stein entlang und mündet im Ortsteil Außerböden in die Ill.

Fritzentobel

Laufende Vermurungen machten über Jahrhunderte die Besiedlung des Ortsteiles Gantschier unmöglich. Häuser vor 1945 befinden sich am Bergansatz, und nicht in der Ebene des Talgrundes. Die erste Wildbachverbauung entstand im Zweiten Weltkrieg mit französischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern aus dem Lager Rodund, zumal für die Errichtung der Illwerke eine ständige Offenheit der Zufahrt ins Montafon wichtig und dringend war.[3]

Die Stützmauern im Tobel wurden später ergänzt, das Auffangbecken 47.0900539.886091 im Talgrund nachgebessert. Mit einem nicht sichtbaren Überlaufkanal über die Kirchstraße wurde die Fritzen zusätzlich auf direktem Wege mit der Ill verbunden, was dem Ortsteil Gantschier eine weitere Hochwassersicherheit gibt.

Filme

Weblinks

 Commons: Fritzenbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Roter Stein, Illwerke Sportfischereiverein, illwerkefischer.at
  2. Foto zum Hosensee, woss.at, abgerufen 4. Mai 2009
  3. Rüdiger Krause, Klaus Oeggl, Ernst Pernicka: Eisenlanzenspitze vom Fritzentobel in Bartholomäberg. (PDF) In: Eine befestigte Burgsiedlung der Bronzezeit im Montafon. Universität Innsbruck