Frost (Roman)

Frost ist der erste Roman des österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard. Der Roman wurde 1963 veröffentlicht und 2006 von Michael Hofmann ins Englische übersetzt. .[1]

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Der namenlose Ich-Erzähler des Romans verlässt Wien und fährt im Auftrag nach Weng, einem österreichischen Bergort, um den seltsamen Künstler Strauch zu beobachten, der dort in einem Wirtshaus lebt. Die Aufzeichnungen dieser Beobachtungen und einige abschließende Briefe bilden den Inhalt des Buches.

Auszeichnungen

Für das Werk wurde Bernhard 1965 mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet, 1968 erhielt er den Österreichischen Förderungspreis für Literatur[2].

Ausgaben

  • Frost. Frankfurt a.M., Insel-Verlag 1963. [Erstausgabe]
  • Frost. Frankfurt, Suhrkamp 1972. Suhrkamp Taschenbuch 47. ISBN 3518365479

Literatur

  • Lee Ho-Kyoung: Erzählmerkmale und ihre Funktionen im Roman Frost von Thomas Bernhard. Giessen 2004. pdf

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.nytimes.com/2006/10/22/books/review/Benfey.t.html
  2. http://www.kritikatur.de/Thomas_Bernhard