Fujio Chō

Fujio Chō

Fujio Chō (jap. 張 富士夫, Chō Fujio; * 2. Februar 1937) ist ein japanischer Manager und der ehemalige Chief Executive Officer (daihyō-torishimariyaku-shachō, dt. „leitender Direktor und Präsident“) des japanischen Automobilkonzerns Toyota (Toyota Jidōsha K.K.).

Chō fing als Jurist im Jahre 1960 bei Toyota an, er wurde 2009 von Akio Toyoda abgelöst.

2008 erhielt er das Großes Silbernes Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich[1].

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952