Funkstation Deutsch-Altenburg

Funkstation Deutsch-Altenburg
BW
Basisdaten
Ort: Bad Deutsch-Altenburg
Bundesland: Niederösterreich
Staat: Österreich
Höhenlage: 179 m ü. A.
Verwendung: Fernmeldeanlage
Abriss: 1980er Jahre
Daten der Sendeanlage
Anzahl der Türme/Masten: 3
Höhe der Türme/Masten: 150 m, 100 m, 100 m, 100 m, 100 m
Bauzeiten der Türme/Masten: (1.) 1916–1917
(2.) 1925
(3.) 1953
(4.) 1953
(5.) 1953
Betriebszeiten der Türme/Masten: (1.) 1919–1925
(2.) 1925–1953
(3.) 1953–1980er Jahre
(4.) 1953–1980er Jahre
(5.) 1953–1980er Jahre
Wellenbereiche: LW-Sender, KW-Sender
Positionskarte
Funkstation Deutsch-Altenburg (Österreich)
Funkstation Deutsch-Altenburg
Funkstation Deutsch-Altenburg
48.10611116.920278Koordinaten: 48° 6′ 22″ N, 16° 55′ 13″ O

Die Funkstation Deutsch-Altenburg war eine große Sendeanlage für kommerziellen Lang- und Kurzwellenfunk in Bad Deutsch-Altenburg in Österreich. Sie wurde 1916/17 errichtet und verwendete in der Anfangszeit eine Antennenanlage, die an einem 150 m hohen Mast aufgehängt war. Da aber der von Telefunken gefertigte Sender bei einem Brand zerstört wurde, verzögerte sich die komplette Inbetriebnahme der Station bis 1919.

1925 erhielt die Station eine neue Antennenanlage mit einem 100 Meter hohen, freistehenden Stahlfachwerkturm. 1953 erhielt die Funkstation Deutsch-Altenburg noch eine neue Langwellenantenne, die von drei 100 m hohen, abgespannten Stahlfachwerkmasten getragen wurde. In den 1980er Jahren wurde die Funkstation Deutsch-Altenburg aufgelassen. Die komplette Antennenanlage wurde demontiert. Es sind neben den Gebäuden noch Fundamentreste der einstigen Antennenträger vorhanden.

Weblinks