Günter Heine

Günter Heine (* 15. April 1940) ist ein ehemaliger österreichischer Tischtennis-Nationalspieler. Er wurde dreimal österreichischer Meister.

Werdegang

Günter Heine spielte bis 1966 beim Verein BBSV Wien und wechselte dann zu NÖ Energie Wien.[1] Er wurde 1966, 1968 und 1977 österreichischer Meister im Einzel, 1965, 1966, 1969, 1971 und 1973 im Doppel sowie 1968 im Mixed. Dreimal nahm er an Weltmeisterschaften teil, nämlich 1965, 1969 und 1971, kam dabei jedoch nie in die Nähe von Medaillenrängen. 1966 vertrat er Österreich bei der Europameisterschaft. Bei der Europameisterschaft der Senioren wurde er 1995 in der Altersklasse Ü50 Zweiter im Einzel.

Heines Kinder, Tochter Veronika (* 1986)[2] und Sohn Florian[3], spielen ebenfalls Tischtennis in den oberen österreichischen Ligen.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[4]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
AUT Weltmeisterschaft 1971 Nagoya JPN letzte 128 letzte 64 Scratched 13
AUT Weltmeisterschaft 1969 München FRG letzte 128 letzte 64 Qual 16
AUT Weltmeisterschaft 1965 Ljubljana YUG Qual Qual letzte 64 21?

Einzelnachweise

  1. Österreichische Zeitschrift Tischtennis-Schau 1966/4 (abgerufen am 25. November 2012)
  2. Zeitschrift ÖTTZ, 2002, Heft 49, Seite 15
  3. 75 Jahre Salzburger Tischtennisverband, Seite 19 (abgerufen am 30. Oktober 2012)
  4. Günter Heine Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 30. Oktober 2012)