Günter Sopper

Günter Sopper (* 1948 in Fürstenfeld) ist ein österreichischer Musiker, Lyriker, Komponist und Dirigent. Er lebt seit 1975 als Musiker in Deutschland.

Sopper tritt als Dirigent, Instrumental- und Liedbegleiter sowie als Kabarettist und Improvisator, allein und in verschiedenen Besetzungen auf. Er ist Komponist von Bühnenmusiken, Chansons, Liedern, Kammer- und Orchestermusik.

Sopper war von 1984 bis 1988 musikalischer Leiter am Landestheater Tübingen (LTT). Seitdem ist er Wahl-Tübinger. Sopper ist seit 1989 Dozent für Klavier, Akkordeon und Komposition an der Musikschule Nagold. Er schrieb 2002 die Musik zu „Leben des Galilei“ am LTT und zu „Das Sparschwein“ am Theater Lindenhof in Melchingen. 2003 wurden die „Reintonationen“ uraufgeführt. Die Lyrik-Performance „durch dickicht rätsel dorn und röschen“ wird produziert. Der Gedichtband „durch dickicht rätsel dorn und röschen“ wird 2004 veröffentlicht.

Weblinks