Günther Kaip

Günther Kaip (* 1960 in Linz) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Günther Kaip wurde in Linz geboren und zog 1980 nach Wien; seit 1991 ist er freier Schriftsteller. Er veröffentlicht in Anthologien, Literaturzeitschriften und Zeitungen, ist Autor von Lyrik, Erzählungen, Romanen, Hörspielen, Kinderbüchern, Wortbildarbeiten und Tonobjekten. Kaip arbeitet auch für den Österreichischen Rundfunk ORF und den NDR. Für sein literarisches Werk erhielt er mehrere Preise und Stipendien. 2007 gestaltete er gemeinsam mit Reinhold Aumaier eine Ausstellung im Literaturhaus Wien unter dem Titel Kokon. Texte von Günther Kaip wurden bereits ins Englische, Russische und Türkische übersetzt.[1] Günther Kaip ist Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.[2]

Werke

  • Marco, Kinderbuch, Verlag Carl Ueberreuter, Wien 1991
  • Andersland, Roman, Christian Brandstätter Verlag, Wien 1994
  • Lichterloh. Ein Bericht., Prosa, Edition Das fröhliche Wohnzimmer, Wien 1996
  • Novak, Groteske, Resistenz Verlag, Linz 1996
  • Nacht und Tag. Eine Tirade., Prosa, Resistenz Verlag Linz 1998 und Ritter Verlag Klagenfurt 2004
  • Momentaufnahmen, Kurzprosazyklus, Autorenverlag Matern, Duisburg 1999
  • Vademekum für den Körper. Eine Bestandsaufnahme., Lyrik, Das fröhliche Wohnzimmer, Wien 2001
  • Umarmungen im Windkanal, Prosa und Lyrik, Ritter Verlag, Klagenfurt 2002
  • Kurt, Kinderbuch (Illustrationen v. Angelika Kaufmann), Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten 2003
  • Trash, Erzählung, M.E.L. Kunsthandel, Wien 2003
  • Der Schneemann, Kinderbuch (Illustrationen v. Angelika Kaufmann), Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten 2005
  • Zwischen Zwang und Zwischenfall, Prosa, Das fröhliche Wohnzimmer, Wien 2005
  • Die Milchstraße, Erzählungen, Arovell Verlag, Gosau 2007
  • Im Fluss, Miniaturen, Klever Verlag, Wien 2008
  • Katarakte, Wortbilder und Miniaturen, Arovell Verlag, Gosau 2009
  • Im Fahrtwind, Miniaturen, Klever Verlag, Wien 2010

Einzelnachweise

  1. Vgl. Lesungseinladung mit Autorenbiografie. (28. Mai 2011)
  2. Vgl. Autoreneintrag bei der Grazer Autorinnen Autorenversammlung. (28. Mai 2011)

Weblinks