Günther Schönberger

Günther Schönberger (* 8. Februar 1952 in St. Marein bei Graz) ist ein österreichischer Musiker, Sachbuchautor, Winzer, Champagnerimporteur[1] und Namensgeber[2] der Schokoladensorte “Schönberger Rot” die von der Zotterer Schokoladenmaufaktur produziert und über Europa hinaus vertrieben wird.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Von 1978 bis 1996 war Günther Schönberger bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV) als Saxofonist Bandmitglied und für die Bühnenshow verantwortlich. Ende der 1970er Jahre gründete Schönberger parallel zur EAV die Band Ephesus, die er für kurze Zeit managte. Danach konzentrierte er sich nur auf EAV. Auf Grund von Differenzen stiegen er und Eik Breit 1996 aus.

Seitdem widmet er sich seinen Weinbergen[3] und erhielt als Winzer neben Auszeichnungen durch die Zeitschrift Faldtaff und Vinaria weitere Anerkennungen.

Veröffentlichungen

  • Rudolf Lantschbauer, Gerhard Redl, Günther Schönberger u.a.: Die Weinwelt der Barriques. Der Ausbau von Wein in Barriques. Vinothek, 2001, ISBN 978-3-900582-17-3.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Champagne Jaquesson & files, abgerufen am 29. Juli 2012
  2. Josef Zotter: Süßer Protest auf faire Genüsse, abgerufen am 29. Juli 2012
  3. Weine aus dem Hinterhof – Vom Rockstar zum Starwinzer, abgerufen am 17. Juli 2012