Gefechte bei Uettingen

Gefechte bei Uettingen
Teil von: Deutscher Krieg
Datum 25. bis 26. Juli 1866
Ort Uettingen, Bayern
Ausgang Sieg der Preußen
Konfliktparteien
Flag of Prussia 1892-1918.svg
Preußen
Flag of the Habsburg Monarchy.svg
Deutscher Bund unter Führung Österreichs
Befehlshaber
unbekannt unbekannt
Truppenstärke
unbekannt unbekannt
Verluste
unbekannt unbekannt

Bei den Gefechten bei Uettingen handelt es sich um eine Serie von Gefechten des Deutschen Krieges am 25. und 26. Juli 1866, die zwischen Preußen und der deutschen Bundesarmee, bestehend aus süddeutschen und österreichischen Truppen, ausgetragen wurden.

Auf der Hochebene zwischen Tauber und Main wurden die Bundestruppen am 25. und 26. Juli in einer Reihe einzelner, lange hin- und herschwankender Gefechte um Uettingen und Roßbrunn abermals zurückgedrängt. Nach dem preußischen Bombardement der bayerischen Truppen in der Festung Marienberg bei Würzburg tags darauf kam eine örtliche Waffenruhe zustande, der am 2. August der allgemeine Waffenstillstand folgte.

Literatur