Gemeindevermittlungsamt

Ein Gemeindevermittlungsamt ist in Österreich eine Vermittlungsstelle in Streitfällen, die in einer Gemeinde eingerichtet sein kann. Zweck des Gemeindevermittlungsamtes ist es, außergerichtliche Lösungen bei Streitigkeiten über

  • über Geldforderungen und Ansprüche auf bewegliche Sachen;
  • Bestimmung oder Berichtigung von Grenzen unbeweglicher Güter oder über Grunddienstbarkeiten;
  • die Dienstbarkeit der Wohnung;
  • Besitzverhältnisse
  • Ehrenbeleidigungen

zu finden. Es hat seinen Ursprung in der Laiengerichtsbarkeit und wurde im 19. Jahrhundert in den Rechtsbestand übernommen [1] Derzeit bestehen Gemeindevermittlungsämter in den Bundesländern Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien. [2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gemeinde Röthis - Gemeindevermittlungsamt
  2. wien.gv.at - Gemeindevermittlungsämter
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!