Georg Clam-Martinic

Georg Clam-Martinic (* 23. Februar 1908 in Krakau; † 2000) war ein österreichischer Ingenieur, Landwirt, Autor und Denkmalpfleger.

Leben

Georg Clam-Martinic war ab 7. November 1939 verheiratet mit Maria Antonia Caroline Terese Aegidia Petronella Abensperg-Traun (* 1. September 1919 in Wien, aufgewachsen in Petronell, † 23. Juli 2010 in Klam).

1963 ließ er beim südlichen Ausgang der Klamschlucht ein weiteres Wasserkraftwerk errichten.

Georg Graf Clam-Martinic war Diplomingenieur und 1955 Gründer und bis 1976 Vorsitzender des Österreichischen Burgenvereins sowie Konsulent des Bundesdenkmalamts.

Werke

  • Burgmuseum Klam: Strindberg-Ausstellung, in: Oberösterreichischer Kulturbericht, Linz 1978
  • Die Burg als Lebensraum, in: Oberösterreich, Landschaft, Kultur... , Linz 1969
  • Funktion von Burg und Schloss heute, in: Adel in Österreich, 1971
  • Porzellan-Neuerwerbungen auf Burg Clam (Oberösterreich), in: Arx: Burgen und Schlösser in Bayern, Österreich und Südtirol, 1991
  • Österreichisches Burgenlexikon, Landesverlag Linz 1991/1994, ISBN 3-85214-559-7
  • Burgen und Schlösser in Österreich, Tosa-Verlag, Wien 1996

Siehe auch

Weitere Mitglieder der Familie Clam-Martinic