Georg Erlacher

Georg Erlacher (* 30. Januar 1959 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Manager. Seit dem Jahr 2001 ist er Vorstandssprecher der Österreichischen Bundesforste AG (ÖBf AG).

Karriere

Erlacher wuchs in einer Bauernfamilie in Kärnten auf und besuchte das Holztechnikum Kuchl, an dem er auch die Matura ablegte. Anschließend studierte er Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien und war dort nach der Promotion im Jahr 1990 als Assistent am Institut für Forsttechnik tätig. Erlacher wechselte 1991 in die holzverarbeitende Industrie und war unter anderem Vorstandsdirektor der Schweighofer-Gruppe, wo er bereits während seines Studiums als Schichtführer gearbeitet hatte; ab 1999 war er Mitteleuropa-Manager und Produktionsleiter bei Stora Enso Timber. Nebenberuflich war er bis 1995 Lehrbeauftragter an der Universität für Bodenkultur.

2001 wurde er als Nachfolger von Richard Ramsauer in den Vorstand der ÖBf AG berufen; er ist neben seiner Funktion als Sprecher des Vorstands auch für die Geschäftsbereiche Forstwirtschaft und Naturschutz verantwortlich.

Weblinks