Georgskirche (Goldegg im Pongau)

Pfarrkirche hl. Georg mit dem Schloss Goldegg am Goldegger See (2009)

Die Pfarrkirche hl. Georg ist eine römisch-katholische Kirche in der Gemeinde Goldegg im Pongau im Land Salzburg.

Die einschiffige - im Kern frühgotische - Pfarrkirche mit einem Südturm steht von einem Friedhof umgeben zwischen dem Gemeindeamt und dem Schloss Goldegg.

Urkundlich genannt wurde die Kirche erstmals 1339, 1502 der Südturm, 1516 eine Weihe der Kirche, 1747 ein Brand der Kirche, 1770 ein Umbau, 1787 der neue Hochaltar, 1857 die Erhebung zur Pfarrkirche.

Das ungegliederte einschiffige Langhaus mit schräg gestellten Rechteckgrundriss hat eine offene Dachstuhlkonstruktion. Im Westen des Langhauses ist eine zweigeschossige Säulenempore und einen Segmentbogen zu einem Beichtraum mit einem Kruzifix aus 1868. Der eingezogene rundbogige Triumphbogen wird von Wandpfeilern mit profilierten Abschluss flankiert. Der eingezogene gotische Chor mit Dreiseitschluss hat schmale Wandvorlagen und ein umlaufendes profiliertes Gesims und ein Tonnengewölbe mit dem Deckengemälde Mariä Krönung aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.

Literatur

Weblinks

 Commons: Georgskirche (Goldegg im Pongau) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.318913.09985Koordinaten: 47° 19′ 8″ N, 13° 5′ 59″ O