Gerhard Breitenberger (Fußballspieler, 1979)



Gerhard Breitenberger
Spielerinformationen
Voller Name Gerhard Breitenberger
Geburtstag 7. Februar 1979
Geburtsort Schwarzach im PongauÖsterreich
Größe 183 cm
Position Spielmacher
Vereine in der Jugend
1989–1997
1997–1998
SK Bischofshofen
SV Austria Salzburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–1999
1999–2000
2000–2003
2003–2004
2004–2005
2005–2007
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2011–
SV Austria Salzburg
SV Braunau
BSV Bad Bleiberg
BSV Juniors Villach
SC Austria Lustenau
SK Bischofshofen
1. FC Vöcklabruck
SK Austria Kärnten
SV Grödig
USK Anif
FC Munderfing
1 (0)
10 (0)
82 (8)
26 (3)
11 (0)

25 (7)
3 (0)
31 (6)
2 (0)
0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. August 2010

Gerhard Breitenberger (* 7. Februar 1979) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Gerhard Breitenberger ist der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Gerhard Breitenberger. Er begann seine Karriere beim SK Bischofshofen, von wo er in die Jugendabteilung des SV Austria Salzburg kam. 1999 wurde er von den Salzburgern an den SV Braunau verliehen und später an den BSV Bad Bleiberg in die Erste Liga. Nach dem Abstieg 2004 kam er zum SC Austria Lustenau, von wo er 2005 zu seinem Stammklub SK Bischofshofen in den Amateurfußball zurückkehrte.

Nach zwei Jahren in der Heimat ging er zum 1. FC Vöcklabruck in die Regionalliga, von wo Breitenberger nach einer erfolgreichen Saison in die Bundesliga zum SK Austria Kärnten wechselte. Sein Debüt in der Bundesliga gab er am 9. Juli 2008 gegen den FK Austria Wien, als er in der 85. Minute für Zlatko Junuzovic eingewechselt wurde. Im Januar 2009 wechselte Breitenberger zum SV Grödig in die zweithöchste österreichische Spielklasse, jedoch konnte er den Abstieg der Salzburger nicht verhindern. Seit dem Frühjahr 2011 spielt Gerhard Breitenberger in der OÖ.Landesliga beim FC Munderfing.[1]

Weblink

Einzelnachweis

  1. http://www.regionalliga.at/west/news/2040/usk-anif-breitenberger-wechselt-nach-ooe/