Gerhard Winkler (Maler)

Gerhard Winkler (* 4. Mai 1939 in Wien) ist ein österreicher Maler.

Leben

Nach dem Studium der Geschichte und Pädagogik an der Universität Wien studierte er dort von 1957 bis 1963 an der Akademie der bildenden Künste Wien und erhielt 1963 einen Preis der Akademie Wien.

Beruflich war er von 1962 bis zu seiner Pensionierung 1999 als Lehrer in Wien und in Vorarlberg tätig. 1989 wurde er zum Oberstudienrat ernannt, 2001 erhielt er das große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg. Einzelausstellungen erfolgten 1999 im Kunstraum Dornbirn und 2004 in der Galerie der Dornbirner Sparkasse. Mit dem Thema Kunst im öffentlichen Raum hat sich Winkler 1971 künstlerisch auseinandergesetzt bei der Brunnenplastik im Friedhof Rohrbach in Dornbirn oder bei der Wandgestaltung im Eingangsbereich der Hauptschule Baumgarten. Er lebt seit 1963 in Dornbirn.

Gerhard Winkler arbeitet mit Techniken wie Holzschnitt, Hinterglasmalerei, Papiercollage, Ölmalerei oder Zeichnung. Religiöse Themen spielen dabei immer wieder eine Rolle. Auch das Thema Landschaft setzt er gerne bildnerisch um. Weiteres ist er Ehrenmitglied der KMV Siegberg Dornbirn. Weiteres ist er Träger des Silvesterorden, der vom Papst persönlich verliehen wird.

Weblinks