Gerlinde Döberl

Gerlinde Döberl (* 1. Oktober 1951 in Linz, Oberösterreich; † 14. Juni 1989 in Thessaloniki, Griechenland) war eine österreichische Schauspielerin.

Leben

Gerlinde Döberl debütierte 1967 am Landestheater Linz, wo sie bis 1970 engagiert war. Sie agierte hier in Ödön von Horváths Don Juan kommt aus dem Krieg und in Gerhart Hauptmanns Winterballade.

Danach spielte sie unter anderem 1974/75 am Theater in der Josefstadt in Wien in Alan Ayckbourns Immer, immer wieder mit Peter Vogel. Weitere Theaterstationen waren Fritz Rémonds Theater am Zoo in Frankfurt am Main (1978/79) und das Theater am Dom in Köln (1980). Im Jahr 1982 stand sie in George Bernard Shaws Theaterstück Helden an der Kleinen Komödie in München auf der Bühne.

In den beiden Ganghofer-Verfilmungen Schloß Hubertus (1973) und Der Jäger von Fall (1974) übernahm sie tragende Rollen. Danach war sie besonders Seriendarstellerin, in der Krimiserie I.O.B. Spezialauftrag wirkte sie 26 Folgen als Catherine Burger an der Seite von Claus Wilcke mit.

Nach einem schweren Unfall im Jahr 1983, bei dem ihr Ehemann ums Leben kam, konnte sie ihre Karriere nicht mehr fortsetzen. Sie war Mutter einer Tochter und lebte in München.

Filmografie

  • 1970: Die Helena des Euripides
  • 1971: Der Wirrkopf
  • 1972: Mensch ärgere dich nicht
  • 1972: Die Reise des Herrn Perrichon
  • 1972: Ornifle oder Der erzürnte Himmel
  • 1973: Schloß Hubertus
  • 1973: Der Kommissar – Sommerpension (Fernsehserie)
  • 1974: Der Jäger von Fall
  • 1974: Der Kommissar – Der Segelbootmord (Fernsehserie)
  • 1975: Spannagl & Sohn (Fernsehserie)
  • 1977: Der Unverbesserliche
  • 1977: Onkel Silas
  • 1980–1981: I.O.B. Spezialauftrag (Fernsehserie)
  • 1981: Derrick – Tod eines Italieners (Fernsehserie)
  • 1982: Kreisbrandmeister Felix Martin (Fernsehserie)
  • 1984: Zwei schwarze Schafe (Geschichten aus Kalmüsel) (Fernsehserie)

Weblinks