Gernot Gruber (Musikwissenschaftler)

Gernot Gruber (* 17. November 1939 in Bruck an der Mur, Steiermark) ist ein österreichischer Musikwissenschaftler.

Gruber studierte Musik, Musikwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der Universität Graz, 1964 erfolgte die Promotion und war anschließend bis 1970 Assistent an der selbigen Universität. 1973 erfolgte die Habilitation an der Universität Wien im Fach Musikwissenschaft. Von 1976 bis 1995 war er ordentlicher Professor an der Hochschule für Musik und Theater München und von 1995 bis 2008 hatte er eine Professur an der Universität Wien inne.

Gruber ist Mitherausgeber der dreibändigen „Musikgeschichte Österreichs“ und wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie seit 2006 Obmann der Kommission für Musikforschung.[1]

Publikationen (Auswahl)[2]

Einzelnachweise

  1. http://www.oeaw.ac.at/kmf/mitarbeiter/gru.html
  2. Umfangreiche Liste siehe http://www.oeaw.ac.at/kmf/mitarbeiter/gru.html
  3. FAZ vom 7. Januar 2011, Seite 32: Melodienabgrund

Weblinks