Gerti Senger

Gerti Senger (* 1942; eigentlich Gertrude Senger-Ernst[1]) ist eine österreichische Publizistin und Psychologin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Senger studierte Psychologie und Pädagogik und ist eingetragene Klinische Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie). Sie ist Mitbegründerin und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Instituts für angewandte Tiefenpsychologie (IFAT). Sie ist Co-Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Sexualforschung (ÖGS) und Ehrenmitglied der Steirischen Gesellschaft für Lebens- und Sozialberatung. In den 1990er Jahren bildete sie mit Rotraud Perner, Ernest Borneman und Dieter Schmutzer das Ö3-Sexhotline-Team. Sie hält regelmäßig Vorlesungen an der Universität Wien.

Sie ist Expertin für die Imago-Therapie, einer Kurzzeit-Paartherapie aus den USA, des Weiteren für Persönlichkeitstraining, Krisenbewältigung und Konfliktlösung. Bekannt ist sie für ihre Beziehungstherapien. Ihre Praxis ist in Wien, wo sie auch eine rege Vortragstätigkeit entfaltet.

Von 1988 bis 1993 war sie Expertin in der wöchentlichen Beratungssendung love line im ORF, von 1994 bis 2004 moderierte sie die wöchentliche TV-Rubrik in Willkommen Österreich (ORF 2).

Vorträge

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Gehrer überreicht Dekrete über Verleihung des Berufstitels Professorin und Professor, 2. Mai 2005. Abgerufen am 5. Mai 2010.