Giselher Smekal

Giselher Smekal (* 19. Mai 1945 in Seefeld in Tirol) ist ein österreichischer Musiker und Radiomoderator.

Smekal studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Orgel, Perkussion und Dirigieren. Als Komponist zeitgenössischer Musik trat er erstmals 1969 bei der 25. Jugendkulturwoche in Innsbruck in Erscheinung, wo er den Kulturwochenpreis erhielt. Seit 1982 ist er freier Mitarbeiter des ORF und moderierte Sendereihen wie „Mandala“ und entwickelte unter anderem das Konzept für die Radiosendung Spielräume – Musik aus allen Richtungen, die er auch teilweise moderierte.

Smekal, ein Mitglied der „Reform Art Unit“ (ab 1969), zählt zu den Pionieren des Free-Jazz in Österreich.

Auszeichnungen

  • 1969: Kulturwochenpreis bei der 25. Jugendkulturwoche in Innsbruck
  • 1981: Kompositionsstipendium vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
  • 1982: Elektronikpreis des Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
  • 1987: Kompositionspreis der Stadt Wien
  • 1991: Prix Electro-Clips vom Montreal Festival
  • unbekannt: Dr.-Karl-Renner-Preis der Stadt Wien

Weblinks