Global 2000

Dieser Artikel erläutert die Umweltschutzorganisation Global 2000; die US-amerikanische Umweltstudie unter demselben Titel findet sich unter Global 2000 (Studie).
Das Logo der Organisation
Global 2000 - 25 Jahre Tschernobyl

GLOBAL 2000 ist eine österreichische Umweltschutzorganisation. Sie wurde 1982 in Wien gegründet. Die Organisation erhebt den Anspruch, unabhängig und kritisch für eine grüne, nachhaltige und gesunde Umwelt zu arbeiten. Sie ist seit 1998 Mitglied im weltweiten Umweltschutznetzwerk Friends of the Earth.

Die Kampagnen-Schwerpunkte der Organisation liegen derzeit in den Bereichen Kernenergie, Energie, Gentechnik, Globale Erwärmung, Pestizide, Regenwald, Verkehr und in der Erarbeitung von nachhaltigen, zukunftsfähigen Konzepten in diesen Bereichen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Projekt Tschernobylkinder, in dessen Rahmen Hilfstransporte organisiert und Gesundheits- und Sozialeinrichtungen in der Ukraine unterstützt, aber auch Erholungsaufenthalte für die Kinder durchgeführt werden.[1]

Der Name der Organisation geht auf die bekannte Studie Global 2000 von 1981 zurück, in der durch die Regierung der USA globale Umwelt- und Entwicklungsprobleme dargestellt wurden. Die Studie wurde alleine in Deutschland trotz des gewaltigen Umfangs von über 1500 Seiten über 500.000 mal verkauft. Sie hatte eine große Bedeutung beim Entstehen der modernen Umweltschutzbewegung.

GLOBAL 2000 führt sowohl als Umweltschutzorganisation als auch als Umweltforschungsinstitut seit 30. September 2002 das Österreichische Spendengütesiegel.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. GLOBAL 2000: Wie das Projekt Tschernobyl-Kinder begann. 24. November 2010, abgerufen am 4. Dezember 2011.