Grazer Derby

Logo

Sportklub Sturm Graz
Gründung Erfolgreichster
Torschütze
Höchster
Sieg
1. Mai 1909 Ivica Vastić (14 Tore) 10:1


Logo

Grazer Athletik Sportklub

Gründung Erfolgreichster
Torschütze
Höchster
Sieg
18. August 1902 Walter Koleznik (8 Tore) 6:1

Das Grazer Derby oder Grazer Stadtderby bezeichnet das sportliche Aufeinandertreffen der beiden erfolgreichsten Grazer Fußballvereine SK Sturm Graz und Grazer AK (GAK).

Seit 1920 zählt man 197 Begegnungen, davon gab es 185 Aufeinandertreffen in der Meisterschaft (130 auf Profi-Ebene und 55 auf Amateur-Ebene in der Steirischen Liga), zusätzlich fünf Begegnungen im ÖFB-Cup, ein Match im ÖFB-Supercup, zwei Begegnungen im Tschammerpokal sowie vier Spiele im Steirischen Cup. Freundschaftsspiele (insbesondere vor der ersten offiziellen Steirischen Meisterschaft 1920) sind in der Statistik nicht inbegriffen. Das allererste Derby fand 1911 statt, das bislang letzte datiert vom 17. Mai 2007. Die meisten der 197 Aufeinandertreffen konnte Sturm Graz für sich entscheiden (80).

Der GAK wurde am 18. August 1902 gegründet, die Vereinsfarben sind Rot-Weiß. 2004 konnte der Verein seinen ersten Meistertitel gewinnen. Zusätzlich gewann er vier Mal den ÖFB-Cup. 2007 musste der GAK in Konkurs und stieg mit der Saison 2007/08 in die drittklassige Regionalliga Mitte ab, da dem Verein die Lizenzen für die Bundesliga und die Erste Liga verwehrt wurden.

Sturm Graz wurde am 1. Mai 1909 gegründet. Mit drei österreichischen Meistertiteln 1997/98, 1998/99 und 2010/11 sowie ebenfalls vier Cupsiegen ist er der erfolgreichste steirische Verein in einer österreichischen Gesamtmeisterschaft. Bereits ein Jahr vor dem Stadtrivalen ging der Klub 2006 in den Konkurs, auch sein Zwangsausgleich wurde angenommen. Heutzutage hat sich Sturm Graz von den finanziellen Engpässen wieder vollständig erholt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte des Grazer Derbys

Graffiti auf der Stadiongarage der UPC-Arena bringt Rivalität zum Ausdruck

Bedeutung und Entwicklung

Das Grazer Derby und dessen Bedeutung bekam seine erste Bedeutung in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, beeinflusst durch die Bedeutung der Vereine in der Bevölkerung. Der 1902 gegründete Grazer Athletiksport-Club galt lange Zeit als Akademikerverein und unterstützte dieses Image auch selbst. Der sieben Jahre später gegründete Grazer Fußballclub „Sturm“ hingegen galt als Verein für „Jedermann“, quer durch alle Bevölkerungsschichten.

Als 1920 die erste offizielle Steirische Meisterschaft ausgetragen wurde, gab es noch einige Grazer Fußballvereine mehr, die große Bedeutung hatten. Neben Sturm und dem GAK existierten noch der Grazer Sportclub, der jüdischen Verein SC Hakoah, die Grazer Sportvereinigung, Rapid Graz, die Amateure Graz oder aber auch der ASV Gösting. Nach und nach – auch bedingt durch die beiden Weltkriege – verschwanden jedoch einige zahlreiche Grazer Vereine. Zwar fanden auch die Austria Graz und der Grazer SC den Weg in die höchste österreichische Spielklasse, aber lediglich der GAK und Sturm konnten sich dort längerfristig etablieren.

Schon zu Beginn in den 1920er-Jahren kristallisierten sich die Athletiker und Sturm als die beiden erfolgreichsten Grazer Vereine heraus. Bis 1935 teilten sich Sturm und GAK die Steirischen Meistertitel unter einander auf, vier Mal waren die Schwarz-Weißen erfolgreich, zehn Mal die Rot-Weißen. Lediglich 1935 gewann der Grazer SC den Meistertitel.

1941 werden die Derbies zwischen Sturm und dem GAK erstmals unterbrochen, da den Schwarz-Weißen der Aufstieg in die Bereichsklasse der Ostmark gelang (nach dem Anschluss an Nazi-Deutschland wurde Österreich zur Ostmark). 1943 spielten beide Mannschaften wieder in der Steirischen Liga und Sturm dominierte diese mit vier Meistertiteln bis 1949, erst 1948 gewannen die Rot-Weißen wieder ein Derby gegen den Erzrivalen. 1949/50 nahm Sturm Graz an der erstmals ausgetragenen gesamtösterreichischen Fußballmeisterschaft teil, der Stadtrivale wurde in die zweithöchste Spielklasse eingeteilt. Dies bedeutete ein erneutes Aussetzen der sportlichen Aufeinandertreffen beider Vereine.

Derbies auf höchstem (Liga-)Niveau

Am 9. Dezember 1951 fand schließlich das allererste Grazer Derby in der höchsten österreichischen Fußballliga statt, welches Sturm mit 2:1 für sich entschied. Ab 1952, der GAK besiegte den Stadtgegner mit 4:1, begann eine lange Siegesserie für den Athletiksport Klub. 13 Jahre lang verlor dieser kein einziges Derby. Erst 1964 konnte Sturm mit einem 2:0 wieder den GAK besiegen.

1969 wurde das erste Grazer Derby im Bundesstadion Liebenau ausgetragen. Die 20.000 Zuschauer, die ins Stadion drängten und für die Grazer Polizei Schwerstarbeit bedeuteten, stellten einen bis heute anhaltenden Stadionrekord auf. In den 90er-Jahren unterbrachen sich die Duelle drei Mal. 1990/91 bis 1994/95 spielte der GAK zweitklassig, durch das damalige Mittlere Play-Off gab es dennoch jeweils zwei Derbies in den Saisonen 1991/92 sowie 1992/93. Ebenfalls in der Saison 1992/93 traf der GAK auf LUV Graz, was somit seit 1956 die einzigen Duelle mit einem anderen Grazer Verein in einer österreichweiten Spielklasse darstellt.

Heutzutage

Seit 2007/08 spielt der GAK aufgrund eines Lizenzentzuges seitens der Österreichischen Bundesliga in der Regionalliga Mitte, der SK Sturm weiterhin in der Bundesliga. Dort treffen die Athletiker auf die Amateure des SK Sturm.

Seit 1997 teilen die beiden Stadtrivalen sich das neu errichtete Liebenauer Stadion, das heute als UPC-Arena bekannt ist. Die ehemaligen Heimstätten Gruabn (Sturm) in der Klosterwiesgasse und Casino-Stadion (GAK) in der Körösistraße sind heute nicht mehr in der jeweiligen Vereinshand. In der Körösistraße steht heutzutage eine Wohnsiedlung, die Gruabn dient als „neue“ Heimstätte des Grazer SC.

Nennenswerte Spiele

125. Derby vom Februar 2006
127. Derby vom August 2006
Grazer Derby am 27. Februar 2005 (Sturm-Fans im erweiterten ehemaligen Auswärtssektor)

Erstes Derby

Das allererste Derby zwischen dem GAK und dem SK Sturm fand 1911 statt. Das (Freundschafts-)Spiel endete damals mit 8:0 für den GAK. Erstes offizielles Aufeinandertreffen war in der Steirischen Meisterschaft am 7. November 1920, welches Sturm Graz mit 5:1 gewann.

Letztes Derby

Aufgrund des Lizenzentzuges 2006/07 für den GAK fand das bislang letzte offizielle 130. Derby am 17. Mai 2007 statt, das der SK Sturm durch ein Haas-Tor mit 1:0 für sich entscheiden konnte.

Torreiche Spiele

Ein bis zum Schluss ausgeglichenes und umstrittenes Derby fand am 5. September 1975 im Bundesstadion Liebenau statt, das mit 18.000 Zusehern bestens gefüllt war. Nach drei torlosen Stadtderbys und bis dorthin 99 erzielten Derbytoren wurde von der Kleinen Zeitung ein besonderer Preis ausgesetzt. Der Spieler, der das hundertste Derbytor schießen sollte, würde einen fabriksneuen Ford Escort im Wert von 65.000 Schilling gewinnen. Das Spiel begann mit dem 1:0 durch Mario Zuenelli vom GAK in der 5. Spielminute. Nur fünf Minuten später folgte der Ausgleichstreffer zum 1:1 durch einen Schuss von Hubert Kulmer. Nach einer komfortablen 3:1-Führung der Blackies zur Halbzeit und einer späteren 4:2-Führung schien der Sieg schon sicher. Doch der GAK holte auf und kurz vor Ende des Matches stand es nur noch 4:3 für den SK Sturm. Bei diesem Spielstand wurde Refik Muftić, der Tormann der Blackies, von einem Stürmer des GAK bedrängt, als er eine Flanke fing. Danach schob er den GAK-Spieler leicht mit einer Hand weg, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, welcher in darauffolgender Weise verwandelt wurde. Endstand 4:4. Der rechtmäßige Gewinner des Autos, Mario Zunelli, verkaufte – wie die Mannschaft zuvor vereinbart hatte – das neue Auto und verteilte innerhalb der Mannschaft den Erlös.

Eine regelrechte Elfer-Partie fand am 2. Mai 1981 statt, als beim Stand von 2:1 für Sturm in der 75. Spielminute Schiedsrichter Mathias einen Elfer pfiff. Der Sturmspieler Andy Pichler traf zum 3:1, doch der Referee entschied darauf, dass der Schuss wiederholt werden sollte. Doch Pichler netzte auch diesen Ball ein. Es stand 3:1, als Schiedsrichter Mathias in der 85. Spielminute erneut auf den Elferpunkt zeigte. Eine weitere Torchance für den SK Sturm, die Božo Bakota gut nützen konnte. Bakota stellte auf 4:1, was auch gleichzeitig der Endstand in dieser Begegnung war.

Den höchsten Derbysieg der Geschichte feierte Sturm am 16. Juni 1946 in der Steirischen Liga mit einem 10:1, der höchste GAK-Sieg datiert vom November 1956 (6:1) in der Staatsliga A. Im April 1988 gewann Sturm im Meister-Play-off mit 5:2, im März 2000 gewannen die Blackies sogar mit 6:1, eine Blamage für die Schwarz-Weißen stellte das 0:5 vor eigenem Publikum gegen den GAK im März 2003 dar.

Zuschauerrekord

1969 gab es in Liebenau Zuschauerrekord, über 20.000 Fans drängten ins Stadion; die Mannschaften trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

Cupfinale

In der Saison 2001/02 kamm zum bisher einzigen Mal im Finale des ÖFB-Cups zu einem Grazer Derby. Der GAK konnte den Titel mit einem 3:2 gewinnen.

Umstrittene Spiele

Beim letzten Derby am 15. März 1997 in der Gruabn stand es nach 89 gespielten Minuten 0:0, als der GAK-Spieler Stojadin Rajković mit dem eigenen Tormann Alexander Manninger zusammenprallte. Der australische Legionär Joseph Spiteri traf für Sturm ins leere Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Foul von Spiteri. Das Spiel endete torlos 0:0.

Zu einer umstrittenen roten Karte kam es am 19. August 2000 als Schiedsrichter Günter Benkö knapp vor der Halbzeitpause den Sturmspieler Ramiz Mamedov ausschloss, was selbst den oft so stoischen Sturm-Trainer Ivica Osim völlig aus der Fassung bringt. Das Spiel endet durch ein Doppelpack von Igor Pamić mit 2:0 für den GAK.

Kleine Derbys

Da der GAK seit 2007/08 in der Regionalliga Mitte spielen muss, finden seitdem lediglich „kleine Derbys“ statt, da die Athletiker dort auf die Amateure des SK Sturm treffen. Bislang konnten die Sturm-Amateure vier Spiele gewinnen (1:0, 3:0, 2:1 und 4:0), drei Spiele endeten Unentschieden (0:0, 2:2 und 1:1), drei gewann der GAK (1:2, 0:3, 2:3).

Besonderheit: Derbywetten

Ab 1967 bekam das Grazer Derby eine weitere, brisante Bedeutung und Tradition. Denn ab diesem Zeitpunkt duellierte man sich für (vorerst) acht Jahre in der höchsten Liga. Zusätzlich wurde ein Jahr später mit den Derbywetten eine Tradition begründet. Der Grazer Fleischhauer Franz Zotter wettete in diesem Jahr erstmals auf einen Sturmsieg gegen den Koch Peter Bumsenberger. Zotter verlor die Wette und musste einen geschlachteten Hammel vom Sturmplatz bis in die Grazer Gleisdorfergasse schleppen. Dabei musste er ein Schild um den Hals mit der Aufschrift Wir zwei Hammel glaubten an deinen GAK-Sieg tragen. In den Jahren danach musste der Verlierer entweder ein Weinfass zum Gasthaus Operngrill rollen, einen Ochsen oder einen Esel durch die Stadt treiben, ein Fass auf den Grazer Schloßberg tragen oder zu Fuß von Graz nach Gleisdorf gehen. Zusätzliche Begeisterung unter den Zuschauern sorgten diverse Schilder, die um die Hälser getragen werden mussten. 1984 beispielsweise war Wir zwei Esel groß und klein wollten Derbysieger sein zu lesen. Die jeweiligen Wetten zogen Massen von Menschen an, die umtriebigen Fleischer investierten ihre Speisenausgaben gut.

Spieler-Statistiken

Meiste Einsätze

Die nachfolgende Tabelle listet die Spieler
mit den meisten Derbyeinsätzen beider Teams auf.

Name Mannschaft Anzahl der Einsätze
Pichler, Anton Sturm Graz 40
Čeh, Aleš GAK 39
Schauss, Rudolf Sturm Graz 38
Jurtin, Gernot Sturm Graz 37
Neukirchner, Günther Sturm Graz 36
Ramusch, Dieter GAK 33
Zunelli, Mario GAK 33
Wirth, Manfred Sturm Graz 32

Torschützen

Nachstehend finden sich die acht erfolgreichsten
Torschützen der Grazer Derbys beider Teams.

Name Mannschaft Anzahl der Tore (Meisterschaft / Cup)
Vastić, Ivica Sturm Graz 14 / 3
Bakota, Božo Sturm Graz 12 / 1
Jurtin, Gernot Sturm Graz 10 / 1
Haas Mario Sturm Graz 8 / 1
Koleznik, Walter GAK 8
Pamić, Igor GAK 7
Sgerm, Willi GAK 7
Zunelli, Mario GAK 7

Derby-Spielorte ab 1949

In der Zeit ab 1949 fand das Derby an sechs verschiedenen Orten statt. Die meisten Spiele spielte man im alten Bundesstadion Liebenau. In den 45 Matches gewann Sturm Graz 16 Mal, der GAK 11 Mal. Am Zweithäufigsten trafen die beiden Teams im neuen Liebenauer Stadion, der heutigen UPC-Arena, aufeinander. Mit jeweils 15 Siegen ist die Gewinnerstatistik ausgeglichen. Die übrigen Derbies fanden in den ehemaligen Heimstätten des SK Sturm (Gruabn, 25 Spiele) beziehungsweise des GAK (Casino-Stadion, 17 Matches), am ehemaligen Sportklub-Platz (zwei Spiele) sowie einmal im Kapfenberger Alpenstadion statt.

Ort Jahre Anzahl der Derbys
nach 1949
Siege Sturm Unentschieden Siege GAK
Casino-Stadion 1902–1997 17 4 3 10
Gruabn 1919–1997 25 7 10 8
Sportklub-Platz 1952–1953 2 0 0 2
Bundesstadion Liebenau 1969–1989 45 16 18 11
Alpenstadion Kapfenberg 1996 1 0 1 0
Arnold-Schwarzenegger-Stadion / UPC-Arena 1997–2007 40 15 10 15

Gesamtstatistik der Matches

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
197 80 49 68 304:321

Amateur-Meisterschaft (Steirische Liga; 1920–1949)

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
55 29 7 19 102:136

1920/21–1931/32

Saison Spiel Ergebnis 
1920/21 Sturm – GAK
GAK – Sturm
5:1
0:1
1921/22 Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:2
2:0
1922/23 GAK – Sturm
Sturm – GAK
3:4
1:0
1923/24 (**) Sturm – GAK
Sturm – GAK
GAK – Sturm
GAK – Sturm
5:0
0:3
3:0
2:2
1925 * (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:3
2:4
1926 * (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:2
1:1
1927 * (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:5
1:0
1928 * (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
1:3
1928/29 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:2
4:0
1928/29 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:2
4:0
1929/30 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
4:1
1930/31 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:4
2:5
1931/32 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:1
2:1

1932/33–1948/49

Saison Spiel Ergebnis 
1932/33 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:2
2:5
1933/34 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:2
1:0
1934/35 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:3
2:3
1935/36 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
4:6
1936/37 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
5:1
1:4
1937/38 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:0
0:2
1938/39 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:2
2:1
1939/40 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
5:1
4:5
1940/41 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
6:1
3:4
1943/44 (**) Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
0:2
1944 (**) GAK – Sturm 4:2
1945/46 Sturm – GAK
GAK – Sturm
10:1
1:1
1946/47 Sturm – GAK
GAK – Sturm
5:1
2:5
1947/48 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:0
1:4
1948/49 Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:5
1:3

* fand als Jahresmeisterschaft statt
(**) Heimvorteil nicht bekannt

Profi-Meisterschaft

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
130 42 42 46 167:172

Liga A (1951/52–1964/65)
(zwei Begegnungen pro Saison)

Saison Spiel Ergebnis 
1951/52 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
4:1
1952/53 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:2
2:1
1953/54 Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:3
3:4
1955/56 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:5
2:0
1956/57 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:6
3:2
1957/58 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
6:1
1964/65 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:0
3:2

Nationalliga (1965/66–1973/74)
(zwei Begegnungen pro Saison)

Saison Spiel Ergebnis 
1966/67 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
0:2
1967/68 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:3
1:2
1968/69 Sturm – GAK
GAK – Sturm
3:1
1:1
1969/70 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
0:0
1970/71 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
0:1
1971/72 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
3:4
1972/73 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
4:0
1973/74 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
0:0

Bundesliga (seit 1974/75)
(vier Begegnungen pro Saison mit Hin- [1.–18. Spieltag] und Rückrunde [19.–36. Spieltag])
(ausgenommen 1982/83–1984/85, 1986/87, sowie 1988/89–1995/96)

1974/75–1989/90

Saison Hinrunde Ergebnis Rückrunde Ergebnis
1975/76 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
4:4
Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
0:1
1976/77 GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:3
2:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
1:1
1977/78 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:0
3:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
1:0
1978/79 GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:2
1:1
GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:1
3:1
1979/80 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
1:0
Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
1:1
1980/81 GAK – Sturm
Sturm – GAK
2:1
2:1
GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:0
4:1
1981/82 Sturm – GAK
GAK – Sturm
4:1
0:2
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
2:3
1982/83 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:0
2:1
1983/84 GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:2
3:1
1984/85 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:1
0:0
1985/86 GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:0
2:1
GAK – Sturm
Sturm – GAK
(beide Spiele
0:0
1:1
Meister-Play-off)
1986/87 Sturm – GAK
GAK – Sturm
1:0
2:3
1987/88 GAK – Sturm
Sturm – GAK
3:0
1:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
(beide Spiele
5:2
1:1
Meister-Play-off)
1988/89 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
0:4
1989/90 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
0:4

1990/91–2006/07 *

Saison Hinrunde Ergebnis Rückrunde Ergebnis 
1991/92 Sturm – GAK
GAK – Sturm
(beide Spiele
0:0
1:1
Mittleres-Play-off)
1992/93 Sturm – GAK
GAK – Sturm
(beide Spiele
0:2
4:0
Mittleres-Play-off)
1995/96 GAK – Sturm
Sturm – GAK
3:2
1:1
GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:0
0:2
1996/97 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
2:2
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
1:1
1997/98 GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:4
2:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
0:0
1998/99 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:3
0:5
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:1
1:2
1999/2000 Sturm – GAK
GAK – Sturm
5:0
1:0
Sturm – GAK
GAK – Sturm
6:1
2:4
2000/01 GAK – Sturm
Sturm – GAK
2:0
1:1
GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:2
0:1
2001/02 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:0
1:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:2
1:1
2002/03 GAK – Sturm
Sturm – GAK
2:1
1:1
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:5
2:1
2003/04 Sturm – GAK
GAK – Sturm
2:1
1:0
GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:1
0:2
2004/05 GAK – Sturm
Sturm – GAK
1:0
1:0
GAK – Sturm
Sturm – GAK
4:0
1:1
2005/06 Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:2
2:0
Sturm – GAK
GAK – Sturm
0:0
2:3
2006/07 GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:0
0:2
GAK – Sturm
Sturm – GAK
0:2
1:0

* 1990/91, 1993/94–1994/95: GAK in 2. Division

ÖFB-Cup

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
5 3 0 2 10:7
Saison Cup-Phase Spiel Ergebnis 
1958/59 1. Runde Sturm – GAK 0:1
1982/83 Achtelfinale Sturm – GAK 3:1
1995/96 Halbfinale Sturm – GAK 3:1
1998/99 Viertelfinale GAK – Sturm 1:2
2001/02 Finale GAK – Sturm 3:2

ÖFB-Supercup

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
1 0 0 1 0:3
Saison Spiel Ergebnis 
2001/02 GAK – Sturm 3:0

Tschammerpokal

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
2 2 0 0 7:3
Saison Spiel Ergebnis 
1938/39 Sturm – GAK 2:1
1939/40 Sturm – GAK 5:2

Steirischer Cup

Spiele Siege Sturm Unentschieden Siege GAK Torverhältnis (aus Sturm-Sicht)
4 4 0 0 13:6
Saison Spiel Ergebnis 
1935/36 Sturm – GAK 3:2
1936/37 Sturm – GAK 5:2
1946/47 Sturm – GAK 1:0
1947/48 Sturm – GAK 4:2

Literatur

  • Wolfgang Kühnelt, Markus Mörth: Geliebter Feind – Die Geschichte des Grazer Stadtderbys, Leykam Verlag, 2008, ISBN 3-7011-7643-4

Weblinks