Grazer Kunstverein

Der Grazer Kunstverein ist ein Ausstellungsraum für Gegenwartskunst im Palais Trauttmansdorff in Graz.

Der Ausstellungskurator Peter Pakesch gründete 1986 mit dem Kulturpolitiker Helmut Strobl den Grazer Kunstverein und war bis 1988 künstlerischer Leiter. Von 2005 bis 2011 war Søren Grammel Leiter. Interimistisch vom deutschen Kulturwissenschafter Daniel Pies geführt, übernimmt mit Herbst 2012 Krist Gruijthuijsen (* 1980) aus den Niederlanden die künstlerische Leitung.

Ausstellungen

Publikationen

  • Josef Dabernig. Proposal for a New Kunsthaus, not further developed. Eva Maria Stadler (Hrsg.) Mit einem Text von Christian Kravagna. Grazer Kunstverein, 2004.
  • Søren Grammel: Eine Person allein in einem Raum mit Coca-Cola-farbenen Wänden. Grazer Kunstverein, 2006
  • Søren Grammel, Maria Lind: Es ist schwer das Reale zu berühren. Grazer Kunstverein, 2007
  • Søren Grammel: Bernd Krauß. Für die hinterm Vorhang leben. Grazer Kunstverein, 2007
  • Søren Grammel: Tom Holert. Quellen der Unsicherheit. Grazer Kunstverein, 2007
  • Søren Grammel: Andreas Fogarasi. Information. Grazer Kunstverein 2008
  • Søren Grammel, Mari Laanemets: Mladen Stilinovic. On Money and Zeros. Grazer Kunstverein 2008
  • Søren Grammel: Der symbolische Auftraggeber / The symbolic commissioner. Grazer Kunstverein 2010

Weblinks