Gregor Baumgartner

4center OsterreichÖsterreich Gregor Baumgartner Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Juli 1979
Geburtsort Kapfenberg, Österreich
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #79
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 2. Runde, 37. Position
Montréal Canadiens
NHL Entry Draft 1999, 5. Runde, 156. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
1996–1998 Laval Titan Collège Français
1998–1999 Acadie-Bathurst Titan
1999–2000 Michigan K-Wings
2000–2002 Utah Grizzlies
2002–2003 Pensacola Ice Pilots
2003–2006 Vienna Capitals
seit 2006 Black Wings Linz

Gregor Baumgartner (* 13. Juli 1979 in Kapfenberg) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit der Saison 2006/07 bei den Black Wings Linz in der Österreichischen Eishockey-Liga unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Der gebürtige Steirer Gregor Baumgartner verließ sein Elternhaus schon mit 15 Jahren, um in Nordamerika sein Glück zu versuchen. Nach einigen Jahren im kanadischen Junioreneishockey war er 1999 in der International Hockey League erstmals als Profi im Einsatz, wo er für die Michigan K-Wings stürmte. Sein weiterer Karriereweg führte ihn über Oklahoma und Idaho nach Utah. Von 2001 bis 2003 konnte Baumgartner in der American Hockey League, sowie in der East Coast Hockey League so richtig Fuß fassen. 2002 wurde er als erster Österreicher in der Geschichte ins AHL All-Star Classic einberufen.

Dennoch zog es ihn von den Pensacola Ice Pilots im Jahr 2003 wieder zurück in die Heimat, wo er bei den Vienna Capitals erstmals in seiner Karriere in der österreichischen Bundesliga stürmte. Nach einem kurzen Gastspiel in Salzburg in der Saison 2004/05 kehrte der mehrfache Teamspieler nach wenigen Monaten wieder nach Wien zurück, wo er rasch zu einem wichtigen Bestandteil jener Mannschaft wurde, die 2005 den Meistertitel in die Hauptstadt holte. Für die Saison 2006/07 wechselte Baumgartner zu den Black Wings Linz, wo er aktuell unter Vertrag steht.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

Hauptrunde Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM +/− GP G A Pts PIM +/−
1994/95 Ste. Foy Governors QAAA 43 28 29 57 2
1995/96 Clarkson University NCAA 7 0 1 1 0 3 0 0 0 0
1995/96 Olympiques de Gatineau QAAA 15 8 11 19 6
1996/97 Laval Titan QMJHL 68 19 45 64 15
1997/98 Laval Titan QMJHL 68 31 51 82 10 +22 16 5 12 17 6 +2
1998/99 Acadie-Bathurst Titan QMJHL 68 33 58 91 14 23 8 8 16 8
1999/00 Michigan K-Wings IHL 59 6 9 15 11 -15
2000/01 Oklahoma City Blazers CHL 6 2 3 5 8
2000/01 Idaho Steelheads WCHL 4 2 2 4 2
2000/01 Utah Grizzlies IHL 31 3 2 5 4
2001/02 Utah Grizzlies AHL 34 10 10 20 4 -1 1 0 0 0 0
2001/02 Fort Worth Brahmas CHL 3 2 1 3 2
2002/03 Pensacola Ice Pilots ECHL 58 28 24 52 29
2003/04 Vienna Capitals ÖEHL 23 5 4 9 12 -6
2004/05 Vienna Capitals ÖEHL 26 6 10 16 4 -1 10 2 1 3 2 0
2005/06 Vienna Capitals ÖEHL 45 10 20 30 36 +3 5 0 0 0 0 -3
2006/07 EHC Black Wings Linz ÖEHL 55 28 20 48 44 +10 3 0 1 1 0 -3
2007/08 EHC Black Wings Linz ÖEHL 46 18 19 37 14 +12 11 3 2 5 4 -3
2008/09 EHC Black Wings Linz ÖEHL 58 22 21 43 26 +9
2009/10 EHC Black Wings Linz ÖEHL 59 16 22 38 28
2010/11 EHC Black Wings Linz ÖEHL 50 8 8 16 10 -17 1 0 0 0 0 0
2011/12 EHC Black Wings Linz ÖEHL 49 22 24 46 10 +18 17 9 3 12 6 +6
gesamt 875 307 394 701 291 +34 90 27 27 54 26 -1

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks