Gregor Högler

Gregor Högler (* 27. Juni 1972 in Wien) ist ein österreichischer Speerwerfer.

1995 schied er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Göteborg in der Qualifikation aus und gewann Silber bei der Universiade.

1997 folgte einem zehnten Platz bei den WM in Athen eine Bronzemedaille bei der Universiade. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1998 in Budapest wurde er erneut Zehnter. 1999 errang er erneut Silber bei der Universiade und schied bei den WM in Sevilla in der Vorrunde aus.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und bei den EM 2002 scheiterte er in der Qualifikation.

Bislang wurde er vierzehnmal nationaler Meister (1993–2003, 2006, 2008, 2010). Am 17. Juli 1999 stellte er in Kapfenberg mit 84,03 m den aktuellen österreichischen Rekord auf.

Gregor Högler ist studierter Maschinenbauer und betreut als Trainer unter anderem den Diskuswerfer Gerhard Mayer und die Speerwerferin Elisabeth Pauer.

Weblinks